Zum Inhalt springen

Ein schönes und erfolgreiches Schuljahr für alle!

Noch ein Schuljahr mit coronabedingtem Unterrichtsausfall und Homeschooling darf es für unsere Schüler*innen nicht mehr geben, denn schließlich ist erwiesenermaßen die soziale Interaktion mit den Mitschüler*innen für den Lernerfolg und für die eigene Persönlichkeitsbildung unerlässlich. Aus diesem Grund sind alle, die zum störungsfreien Verlauf des neuen Schuljahres etwas beitragen können, dazu aufgerufen, dies im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch zu tun.

Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein Foto: Sabrina Friedrich

Wer kann, sollte sich impfen lassen, weil er damit sich selbst und andere am wirkungsvollsten vor einer Corona-Infektion schützt. Dies gilt natürlich nicht nur für Schüler*innen ab 12 Jahren sowie für Eltern und Lehrkräfte, sondern genauso für deren Kontaktpersonen. Außerdem sollten auch weiterhin die bewährten Hygiene- und Abstandsregeln in und außerhalb der Schule eingehalten werden. Vor allem das Tragen einer medizinischen Maske in geschlossenen Innenräumen bleibt eine wichtige Schutzmaßnahme.

Daneben hat, dank der frühzeitigen und richtungsweisenden Entscheidungen des Stadtrats, die Stadt Forchheim bereits seit Januar alle ihre Schulen mit Raumluftfiltern ausgestattet. So leistet auch die Stadt ihren Anteil dazu, die Raumluft in Grund- und Hauptschulen sauber zu halten und so Schüler*innen sowie Lehrkräfte und nicht-pädagogisches Personal bestmöglich zu schützen.

Das Testen ist eine weitere Säule des wirkungsvollen Infektionsschutzes. Vorhandene Testmöglichkeiten auch jenseits der Klassenzimmer sollten möglichst breit wahrgenommen werden. Die Impflücke in Deutschland ist immer noch zu groß, als dass wir von einem schwachen Infektionsgeschehen während der Wintermonate ausgehen dürfen.

Also packen wir es an und ermöglichen den Kindern und Jugendlichen ein halbwegs normales Schuljahr mit durchgängigem Präsenzunterricht. In diesem Sinne wünsche ich allen Schüler*innen ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!

Ihr
Dr. Uwe Kirschstein
Oberbürgermeister