Obdachlosenwesen

Personen, die keinen festen Wohnsitz haben oder Menschen, die mit oder ohne eigenes Verschulden ihre Wohnung verloren haben, werden als obdachlos bezeichnet. Diese Personen müssen von der Stadt Forchheim in einer Notunterkunft aufgenommen werden.

Unterbringungsmöglichkeiten

Für Menschen, die im Stadtgebiet Forchheim obdachlos werden

Für Personen, die innerhalb der Stadt Forchheim ihre Wohnung verlieren oder anderweitig obdachlos werden, hält die Stadt Forchheim Notunterkünfte zur Unterbringung vor. Die Bereitstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit der GWS Forchheim.

Neben einigen Notunterkünften im Wohnungsbestand der GWS verfügt die Stadt Forchheim über ein Haus der Wohnungsnotfälle.

Für Menschen, die sich vorübergehend im Stadtgebiet aufhalten

Zur Unterbringung vorübergehend sich im Stadtgebiet aufhaltender Obdachloser bzw. Durchreisenden betreibt die Stadt Forchheim ein Übernachtungsheim in der Kasernstraße.