Zeit für Ratsuchende

Sie ist da: Die städtische Quartiersmanagerin Jenny Salagean hat ihr Büro im neuen Katharinenspital in der Bamberger Straße 3-5 bezogen. Nicht nur den Bewohnern der stiftischen Seniorenwohnanlage wird die gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin zukünftig zur Seite stehen, ihre Aufgaben sind weit gesteckt: Das städtische Quartiersmanagement für die Innenstadt mit Schwerpunkt Senioren, stiftische Seniorenbetreuung und Servicestelle (BRK) - kurz Quartiersmanager-Senioren-Servicestelle - bietet den Senioren der gesamten Stadt Beratung im Bereich selbstständiges Wohnen und Pflege an und führt den sogenannten Stadtteiltreff im Spital selbst.
Die Stelle wurde im Rahmen einer  Kooperation zwischen der Stadt Forchheim, den Vereinigten Pfründnerstiftungen und dem BRK Kreisverband Forchheim geschaffen. Jenny Salagean freut sich nun auf viele Besucher und gute Gespräche: Die neue Quartiersmanagerin, die sich auch als gerontopsychiatrische Fachkraft weiterqualifiziert hat und den Bachelor of Science in „Pflege(wissenschaften) Dual“ der Evangelischen Hochschule Nürnberg für angewandte Wissenschaften vorweisen kann, liebt den Kontakt zu den Menschen: „Jeder kann hierher kommen. Ich werde mir auch nach Terminabsprache für Ratsuchende individuell Zeit nehmen.“
Wichtiges Aufgabenfeld für die Quartiersmanagerin ist die Organisation von Events und Angeboten nicht nur für Senioren. Zum Auftakt ihrer Tätigkeit hat Frau Salagean schon viele Gäste zum Mittagstisch im Stadtteiltreff willkommen geheißen. Im Quartiersmanagementbüro und in Zukunft auf einer eigenen Internetseite ist es möglich, sich die Speisekarte für die kommende Woche einzuholen und sich ein Essen zu bestellen um dann gemeinschaftlich im Stadtteiltreff zu Mittag essen zu können.

Kontakt

Neues Katharinenspital
Fr. Salagean
Quartiersmanagerin
Bamberger Str. 3-5,
09191 9783775