Zum Inhalt springen

Vekehrskonzept Forchheim - Bürgerveranstaltung

Einladung - Öffentliche Bürgerinformationsveranstaltung „Integriertes Verkehrskonzept Forchheim“

Der Bereich Mobilität soll und muss für die Zukunft in der Stadt Forchheim gut aufgestellt sein:
Für dieses Ziel erarbeitet die Stadt Forchheim seit 2020 ein integriertes Verkehrsentwicklungskonzept.
Nun wird mit der öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung „Integriertes Verkehrskonzept Forchheim“ das Gesamtverkehrskonzept am 16. Februar 2023 um 18:30 Uhr in der Aula der Ritter von-Traitteur-Mittelschule, Egloffsteinstraße 43, in 91301 Forchheim von der „gevas humberg & partner Ingenieurgesellschaft“ aus München vorgestellt und gemeinsam mit den Bürger*innen diskutiert.


Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein bittet alle Bürger*innen um Teilnahme an der Veranstaltung: „Vorgestellt werden das entwickelte Verkehrskonzept und die zugrundeliegenden, im Stadtrat beschlossenen Ziele. Sie sind herzlich eingeladen, sich ein Bild von den bisher erarbeiteten Ergebnissen zum Verkehrskonzept zu machen, gemeinsam zu diskutieren und Ihre Möglichkeit der Mitsprache zu nutzen. Ihre Ergebnisse aus dieser Bürgerveranstaltung werden in das Konzept eingearbeitet. Noch im Frühjahr 2023 soll das integrierte Verkehrskonzept für die Stadt Forchheim vom Stadtrat beschlossen werden! Wir freuen uns auf Sie. Für kleine Leckereien und Getränke ist gesorgt“


Zusammen mit dem interdisziplinären Planungsteam der „gevas humberg & partner Ingenieurgesellschaft“ und der „USP Projekte GmbH“ startete vor zwei Jahren ein umfangreicher Beteiligungsprozess, der die Stärkung der Innenstadt sowie die Verbesserung der Verkehrssituation insgesamt in den Fokus nimmt. Trotz pandemiebedingter Schwierigkeiten wurde stetig in zahlreichen teils virtuellen oder hybriden Workshops und teils in Präsenzveranstaltungen mit Vertreter*innen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gemeinsam am Verkehrskonzept gearbeitet. Bereits am 03. März 2020 fand als Projektauftakt mit Bürger*innen das „Zukunftsforum Mobilität“ zum Status Quo und zur Entwicklung erster Zukunftsvisionen statt.


Im Frühling und Sommer 2021 wurde in zahlreichen vertiefenden Arbeitsgruppensitzungen intensiv an der Mobilität in Forchheim weitergedacht, die Sichtweisen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen in ein Open-Air-Jugendworkshop im Königsbad Forchheim aufgenommen und im Herbst mit Innenstadtakteur*innen weiter diskutiert. Nach abgeschlossener Bestandserhebung widmeten sich 2022 der Stadtrat und die mit verschiedenen Fach- und Bürgervertreter*innen besetzte „Lenkungsgruppe“ der Ziel- und Maßnahmenentwicklung.