Daten, Zahlen und Fakten zu Forchheim

Geografische Lage

Eingerahmt durch den weitläufigen Steigerwald im Westen und einem der ältesten und beliebtesten Erholungsgebiete Deutschlands, der Fränkischen Schweiz im Osten, liegt Forchheim selbst in reizvoller Tallandschaft. Die alte Königsstadt Forchheim wird auch das „Eingangstor zur Fränkischen Schweiz“ genannt. Sie liegt an der Wiesent, der Regnitz und dem Main-Donau-Kanal.

  • Geographische Lage: 49° 30‘ 10“ nördl. Breite und 11° 4‘ östl. Länge
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 265 m (Bahnhof)
  • Mündung der Wiesent in die Regnitz, Main-Donau-Kanal
  • West: Ausläufer des Steigerwaldes (Triasform.: Abt. Keuper)
  • Ost: Steilstufe der Fränkischen Alb (Juraformation)

Daten und Zahlen

Die große Kreisstadt Forchheim ist ein Oberzentrum im Süden des nordbayerischen Regierungsbezirks Oberfranken. Sie ist Sitz der Kreisverwaltung des Landkreises Forchheim.

  • Stadtgebiet: Außer Forchheim mit dem Ortsteil Serlbach (1926) besteht die Stadt aus den Stadtteilen Buckenhofen (1978), Burk (1978), Kersbach (1978) mit Sigritzau, Reuth (1972).
  • Fläche einschl. Stadtteile: 44,95 km2
  • Nord-Süd-Durchmesser: 7,8 km
  • Ost-West-Durchmesser: 6,6 km
  • Größe mit Anwaldung: 568 ha
  • Stiftungswald: 91 ha
  • Stadtwald: 93 ha
  • Parkanlagen und ausgedehnte Grünanlagen: 59,5 ha

Nachbargemeinden

Landkreis Forchheim:
Gemeinde Eggolsheim, Gemeinde Weilersbach, Gemeinde Kirchehrenbach, Gemeinde Wiesenthau, Gemeinde Pinzberg, Gemeinde Poxdorf, Gemeinde Hausen und Gemeinde Hallerndorf

Landkreis Erlangen-Höchstadt:
Stadt Baiersdorf

Entfernungen zu den nächstgelegenen größeren Städten:
Ebermannstadt 14 km
Erlangen 15 km
Bamberg 25 km
Fürth 30 km
Nürnberg-Flughafen 33 km
Nürnberg 42 km
Bayreuth 52 km
Würzburg 100 km

Verkehrsanbindung

Straße:
Forchheim liegt an folgenden Straßen:

Bundesautobahn A 73 Nürnberg-Bamberg-Coburg (Ausfahrten Fo-Süd und Fo-Nord) sowie
Bundesstraße B 470 (Verbindung von Rothenburg in die Fränkische Schweiz)

Über die oben genannten Straßen auch an
Bundesautobahn A 9 (Berlin-München) (Frankfurt-Regensburg-Passau) und
Bundesautobahn A 3 (Frankfurt-Regensburg-Passau) angebunden.

Bahn:
über den Bahnhof Forchheim, sowie den S-Bahn-Haltepunkt Kersbach liegen ideale Bahnverbindungen mit EuroCity, Intercity, Interregio, Regionalexpress, S-Bahn und ab Bamberg auch ICE vor.
Ein S-Bahn-Haltepunkt Forchheim-Nord ist in Planung.

Schiff:
Mit dem Main-Donau-Kanal ist Forchheim an eine der wichtigsten Wasserstraßen Europas angebunden. Der Main-Donau-Kanal verbindet die Nordsee mit dem Schwarzen Meer. 

Eine Anlagestelle für Fluss-Kreuzfahrt-Schiffe ist bereits genehmigt und soll ab 2019 gebaut werden.

Luft:
Der Flughafen Nürnberg ist 35 km von Forchheim entfernt. Ab hier bestehen Direktverbindungen zu allen wichtigen deutschen und europäischen Metropolen.