Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Im der Stadt Forchheim finden zahlreiche Veranstaltungen an unterschiedlichsten Orten statt. Den besten Überblick über das gesamte Veranstaltungsangebot in Forchheim und Region erhalten Sie im Veranstaltungskalender FO:kus.

Auf dieser Seite finden Sie die nächsten städtischen Kulturveranstaltungen, sowie Veranstaltungen freier Träger, die in Kooperation mit der Stadt Forchheim durchgeführt werden.

Demnächst in Forchheim:

28.05.2022 19:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
StadtbadserenadeForchheimer Musikensembles im gemeinsamen Konzert
Stadtbadserenade
Zum Auftakt des KulturSommerQuartiers veranstaltet das Kulturamt der Stadt ein traditionsreiches Konzert: Die Stadtparkserenade ist seit vielen Jahren aus dem Forchheimer Kulturjahr nicht mehr wegzudenken. Dabei ist Vielfalt die Devise, wenn zahlreiche Forchheimer Gesangs- und Musikformationen ihr Können präsentieren und die bunte Kulturszene der Stadt feiern. Das Open-Air-Konzert findet in diesem Jahr allerdings nicht im Stadtpark, sondern im Rahmen des KulturSommerQuartiers im Königsbad statt – aus der Stadtparkserenade wird die Stadtbadserenade!

So unterschiedlich wie die Akteure zeigt sich auch das diesjährige Programm: Von Gospel über Blas- und Marschmusik bis hin zu Akkordeonklängen und Pop-Arrangements für Chor wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Durch den Abend führt der Forchheimer Moderator Rainer Streng.

Auf der Open Air-Bühne im Königsbad spielen und singen in diesem Jahr das Blasorchester Klangfusion des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen e.V., das Akkordeonorchester und der Chor „Genial vokal“ der Harmonika-Musikfreunde Forchheim e.V., der Gospelchor „juST wANNA sing“, der Liederverein Forchheim e.V., der Posaunenchor St. Johannis, der Musik- und Spielmannszug Jahn Forchheim und die Rhythmische Harmonika.
VeranstalterKulturamt Stadt ForchheimEintrittEintritt frei
01.06.2022 19:00 UhrStadtbücherei Forchheim
Philosophisches Nachtcafé mit Dr. Jens WimmersThema: Alles ist in Bewegung
Philosophisches Nachtcafé mit Dr. Jens Wimmers
In der Natur hat nichts Bestand. Im menschlichen Leben wechseln Leid und Freude ab. Wer das Leben leben und ein philosophischer Mensch sein möchte, der muss den „Kampf der Gegensätze“ aushalten. Ob und wie das möglich ist, wollen wir diskutieren. Außerdem interessant: Wie verträgt sich diese Einsicht mit unserem Streben nach Fortschritt und Perfektion? Und ist diese Geisteshaltung überhaupt erstrebenswert?

Jedes Thema eines philosophischen Nachtcafés beginnt mit einem Kurzvortrag von Dr. Jens Wimmers und wird anschließend in Kleingruppen diskutiert. Die Ergebnisse aus den Gruppen werden anschließend im Plenum vorgestellt und gegebenenfalls hinterfragt.
Alle an der philosophischen Überlegung Interessierten sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei – Spenden sind erbeten. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regel, die auf der Website nachzulesen sind.
VeranstalterStadtbücherei ForchheimEintrittEintritt freiKarteninfosBitte per Email an stadtbuecherei@forchheim.de anmeldenWebsitestadtbuecherei.forchheim.de
03.06.2022 20:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Stefan Das Eich EichnerStefan Das Eich Eichner spielt Reinhard Mey (Version 1.0)
Stefan Das Eich Eichner
Sie hören viel Reinhard Mey, oder? Die Gitarre und die Art der Texte erinnern mich sehr daran – wunderbar!“. Diese und ähnliche Fragen bekommt Stefan Eichner – besser bekannt als „Das Eich“ - nach seinen Konzerten immer wieder zu hören. Nicht von ungefähr, denn in der Tat ist der „Entspannte Franke“ ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher und hat sein Gitarrenspiel größtenteils mit Liedern von Reinhard Mey gelernt und verfeinert.

Jetzt hat sich Stefan Eichner einen Wunsch erfüllt und ein abendfüllendes Reinhard-MeyChanson-Bühnenprogramm zusammengestellt, das er neben seinen eigenen MusikKabarett-Programmen ab sofort live spielen wird. Natürlich, wie Reinhard Mey selbst, ohne Band. Nur mit Gitarre. Der Künstler selbst beschreibt den Abend so: „Die Lieder begleiten mich mehr als ein halbes Leben lang: Zu Hause, auf Tour, eigentlich ständig. Reinhard ist einzigartig, nicht zu kopieren und darum soll es in diesem Programm auch nicht gehen. Auch ist der Konzertabend kein Best of . Reinhard Mey hat über 500 Lieder in seiner Karriere geschrieben. Eine unglaubliche Leistung. Von daher würde aus meiner Sicht eine Zusammenstellung aus z.B. den 20 größten Erfolgen dieser Leistung nicht gerecht. Genau deshalb finden sich neben Klassikern wie Über den Wolken und Gute Nacht, Freunde auch Lieder aus der zweiten und dritten Reihe wieder, die - wie ich finde - auch gespielt werden müssen. In zahlreichen Gesprächen nach den Konzerten erzählen mir die Besucher, dass ihnen gerade das so gut gefällt. Diese durchweg positive Resonanz freut mich sehr und sorgt bei mir immer wieder für große Vorfreude auf das nächste Konzert!
VeranstalterJunges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosVVK: 20,80 €, erm. 18,60 €, AK: 21,50 €, erm. 19,50 €, www.jtf.deWebsitewww.jtf.deTicket-Buchung Ticket online buchen
04.06.2022 11:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Tanzlustbarkeit – Das Sommerfest
Tanzlustbarkeit – Das Sommerfest
Sommer - Feiern - Chillen - Tanzen - Familien-Programm.

Live: Unlimited Culture / Bambägga.
DJs: mina LOKO / ReBeCcA MiNuUsCh
VeranstalterJunges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosVVK: 18,00 €, erm. 12,00 €, AK: 20,00 €, erm. 14,00 €, Kinder bis 12 Jahren mit Begleitung: Eintritt kostenlosWebsitewww.jtf.deTicket-Buchung Ticket online buchen
07.06.2022 14:30 - 15:35 UhrKellerwald
Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes (8+)Kinderstück im Theaterbus von Finn-Ole Heinrich
Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes (8+)
+++ Nur am 07.06.22 auf dem Oberen Festplatz im Kellerwald!+++

Theater auf vier Rädern: In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Forchheim gastiert das Theater Erlangen an einem besonderen Ort: Mitten im Kellerwald! Und nicht nur das ist ungewöhnlich, denn das Publikum nimmt nicht wie üblich vor der Bühne Platz, sondern sitzt mitten im Geschehen und das ist in diesem Fall ein Bus.
Der Hintergrund: Das Theater Erlangen hat im Rahmen seines Projekts „Theater on the road“ einen Regionalbus zu einer kleinen, fahrbaren Bühne umgebaut und steuert ab Mai 2022 damit unge-wöhnliche Standorte an. Am 07.06.2022 haben Familien mit Kindern ab 8 Jahren die Gelegenheit, das Theaterstück „Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes“ auf dem Oberen Festplatz im Kellerwald zu besuchen.
Karten gibt es online beim Theater Erlangen - schnell sein lohnt sich, die Sitzplätze sind begrenzt!

Zum Inhalt: Der Wald ist groß und unerbittlich. Der Wald kann tödlich sein, wenn man zu doof für ihn ist. Und im Wald ist eigentlich jeder, der nicht der Reuber ist, ziemlich doof - findet der Reuber. Einen echten Forscher schreckt das nicht ab. Mitten im Wald hat sich Markus Michalik vom Reuber ausrauben lassen (denn natürlich findest nicht du den Reuber, sondern er findet dich). Markus, unerschro-cken, aber sportlich wie ein Sack Schrauben, ist ihm voller Forscherdrang querwaldein hinterherge-schwapft bis ungefähr zum Mittelpunkt des Waldes. Dabei hat er alles über den Wald erfahren: Was man isst, wo man schläft, wie man grüllt und wann man besser den Rand hält. Denn wer den Reuber verstehen will, muss den Wald verstehen. Und damit fängt das Abenteuer erst richtig an!

Regie & Ausstattung: Franziska-Theresa Schütz
Dramaturgie: Linda Best
Darsteller: Ralph Jung
VeranstalterTheater Erlangen in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfos9,70 €, ermäßigt 5,30 € (zzgl. 2 € Servicegebühr pro Bestellung und ggfs. Versand)Websitetheater-erlangen.deTicket-Buchung Ticket online buchen
07.06.2022 16:15 - 17:20 UhrKellerwald
Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes (8+)Kinderstück im Theaterbus von Finn-Ole Heinrich
Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes (8+)
+++ Nur am 07.06.22 auf dem Oberen Festplatz im Kellerwald!+++

Theater auf vier Rädern: In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Forchheim gastiert das Theater Erlangen an einem besonderen Ort: Mitten im Kellerwald! Und nicht nur das ist ungewöhnlich, denn das Publikum nimmt nicht wie üblich vor der Bühne Platz, sondern sitzt mitten im Geschehen und das ist in diesem Fall ein Bus.
Der Hintergrund: Das Theater Erlangen hat im Rahmen seines Projekts „Theater on the road“ einen Regionalbus zu einer kleinen, fahrbaren Bühne umgebaut und steuert ab Mai 2022 damit unge-wöhnliche Standorte an. Am 07.06.2022 haben Familien mit Kindern ab 8 Jahren die Gelegenheit, das Theaterstück „Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes“ auf dem Oberen Festplatz im Kellerwald zu besuchen.
Karten gibt es online beim Theater Erlangen - schnell sein lohnt sich, die Sitzplätze sind begrenzt!

Zum Inhalt: Der Wald ist groß und unerbittlich. Der Wald kann tödlich sein, wenn man zu doof für ihn ist. Und im Wald ist eigentlich jeder, der nicht der Reuber ist, ziemlich doof - findet der Reuber. Einen echten Forscher schreckt das nicht ab. Mitten im Wald hat sich Markus Michalik vom Reuber ausrauben lassen (denn natürlich findest nicht du den Reuber, sondern er findet dich). Markus, unerschro-cken, aber sportlich wie ein Sack Schrauben, ist ihm voller Forscherdrang querwaldein hinterherge-schwapft bis ungefähr zum Mittelpunkt des Waldes. Dabei hat er alles über den Wald erfahren: Was man isst, wo man schläft, wie man grüllt und wann man besser den Rand hält. Denn wer den Reuber verstehen will, muss den Wald verstehen. Und damit fängt das Abenteuer erst richtig an!

Regie & Ausstattung: Franziska-Theresa Schütz
Dramaturgie: Linda Best
Darsteller: Ralph Jung
VeranstalterTheater Erlangen in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfos9,70 €, ermäßigt 5,30 € (zzgl. 2 € Servicegebühr pro Bestellung und ggfs. Versand)Websitetheater-erlangen.deTicket-Buchung Ticket online buchen
18.06.2022 20:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Volpone - der FuchsEine Erbschleicherkomödie - von Stefan Zweig, nach Motiven von Ben Jonson
Volpone - der Fuchs
Ben Jonson, der nach Shakespeare bedeutendste englische Dramatiker des 17. Jahrhunderts, verlegt den Schauplatz dieser Komödie nach Venedig, in die Stadt, die zur Zeit der Renaissance berühmt und berüchtigt war für ihren luxuriösen, lasterhaften Lebensstil.

Inhalt:
Dem reichen Herrn Volpone gelingt es mit Hilfe seines gerissenen Dieners Mosca und unter dem Vorwand, er läge sterbenskrank zu Bette, lauter ehrenwerte Herren und Geschäftsfreunde ins Haus zu locken, die alle darauf spekulieren, von ihm beerbt zu werden. In ihrer Buhlerei um die Gunst des „Kranken“ machen sie irrwitzige Geschenke, verhökern die eigene Frau oder enterben den eigenen Sohn. So gehen sie ihm einer nach dem andern ins Netz. Volpone triumphiert auf ganzer Linie, bevor auch er sich in der eigenen Schlinge verfängt.

Darsteller innen:
Mosca - Valentin Kärner („Schmeißfliege“) - Schmarotzer bei Volpone
Voltore - Erwin Schraudner („Geier“) - Notar
Corbaccio - Martin Rosenberg („Habicht“) - ein alter Wucherer und Spekulant
Corvino - Pascal Averibou („Krähe“) - ein junger Kaufmann
Colomba - Franziska Baumann („Täubchen“) - Gattin des Corvino
Canina - Sibylle Mantau („Hündin“) - eine stadtbekannte Dirne
Leone - Rainer Dohlus („Löwe“) - Capitano
Oberst - Albert Spörlein
Richter - Kristina Greif
Volpone - Jan Burdinski („Fuchs“) - ein reicher Venezianer?
Dienervolk - Sibylle Mantau; Franziska Baumann; Hartmut Gunzelmann; Albert Spörlein

Textfassung und Regie: Jan Burdinski
Musik und Maskenbau: Guido Apel
Ausstattung: Christiana von Roit und Paul Day
VeranstalterFränkischer Theatersommer e.V. in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosVVK 23,00 €, AK 25,00 €, erm. 20,00 €Websitewww.theatersommer.deTicket-Buchung Ticket online buchen
24.06.2022 19:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Sommerkonzert der Rhythmischen Harmonika ForchheimAkkordeon-Musik und Gesang
Sommerkonzert der Rhythmischen Harmonika Forchheim
Am Freitag, den 24. Juni 2022 findet im Rahmen des diesjährigen KulturSommerQuartiers im Forchheimer Königsbad das Akkordeon-Konzert der Rhythmischen Harmonika Forchheim statt. Bereits zum 2. Mal wird dieses Angebot der Forchheimer Sommer-Bühne genutzt, Akkordeonmusik vor Publikum aufzuführen.

Als Gäste begrüßen wir den Shanty-Chor „Die Regnitzmöven“ von der Marinekameradschaft Forchheim unter der Leitung von Franz-Josef Götz.

Die „Rhythmische Harmonika“ wird ein breites Spektrum klassischer, zeitgenössischer und moderner Akkordeon-Musik zum Vortrage bringen. Lassen Sie sich an diesem Sommerabend mitreißen und verzaubern – der Gesang und die Akkordeon-Klänge werden dazu passen!

Wir freuen uns vor Publikum musizieren zu dürfen und hoffen auf zahlreiches Interesse! Der Eintritt ist frei, um vorherige Anmeldung wird gebeten (michael.kredel@gmx.de oder 09191-65124).
VeranstalterRhythmische Harmonika Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimEintrittEintritt freiKarteninfosEintritt frei, bitte Anmeldung unter michael.kredel@gmx.de oder 09191-65124Websiterhythmische-harmonika-forchheim.de
25.06.2022 19:30 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
The Jamily: Live in Concert
The Jamily: Live in Concert
Die „Rockin Family“ aus Forchheim bietet bestes Entertainment. Rock & Funk – Klassiker der 70 s & 80 s von Queen über Rolling Stones, Mother s Finest, Billy Idol, Santana bis Prince. Hier lassen Spiellaune, abwechslungsreiches Programm und vielseitiger Sound den Funken überspringen – Inzwischen eine Institution auf der Bühne, entstand die Band irgendwann dynamisch aus dem harten Kern der Musiker verschiedener Bands, die sich regelmäßig zu den mittlerweile etablierten und überregional beachteten Jam Sessions in Forchheim treffen.

Besetzung:
Johannes Noppenberger (Drums) / Rainer Adebahr (Git., Voc.) / Andi Klier (Git., Bass, Voc.) / Tobias Seitz (Bass, Voc.) / Wolfgang Hoffmann (Git.) / Gerdi Weiss (Voc., Git., Harp) / Frank Polster (Voc., Git.) / Kati Ritter (Voc.) / Fabian Wegmann (Keys) / Nadin Albrecht (Voc.) / Peter Lassner (Voc., Git.) / Chris Weigl (Drums) / Rudi Neite (Git., Voc.)
VeranstalterJunges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosVVK & AK 11,00 €, erm. 9,00 €, www.jtf.deWebsitewww.jtf.deTicket-Buchung Ticket online buchen
26.06.2022 19:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Zwischen Sehnsucht und MitternachtDie Pocket Opera Company gastiert im KulturSommerQuartier 2022
Zwischen Sehnsucht und Mitternacht
Der blinde philosophierende Straßenmusiker Louis Thomas Hardin, alias Moondog, avancierte zwischen 1943 und 1971 zur New Yorker „Sehenswürdigkeit“. Keine Sightseeing Tour durch Manhattan, die nicht an seiner Wirkungsstätte, der Straßenecke Sixth Avenue/54th Street gegenüber dem Hilton-Hotel, vorbeiführte. Aus gutem Grunde, denn Louis Hardin hatte sich ein spektakuläres Outfit zugelegt.

Mönchskutte, Wikingerhelm und Speer wurden Ausdruck seiner Begeisterung für die nordische Mythenwelt Europas. So schlug er seine Trommel, sang seine Lieder und verkaufte seine Gedichte. Von manchen Passanten wohl als exzentrischer Sonderling oder gar Scharlatan beargwöhnt, von zahlreichen Künstlern aber hoch geachtet, wurde Moondog bald zu einer Art Institution im Straßenbild von Manhattan. Zu den schönsten Anekdoten, die um ihn kursieren gehört jene, wonach das Hilton-Hotel in der „New York Times“ Anzeigen schaltete, in denen es seine Adresse mit „gegenüber von Moondog“ angab.

Anlass genug für die Pocket Opera Company Nürnberg, sich mit einer ganz eigenen Musiktheaterproduktion dieses genialen Grenzgängers zwischen E- und U-Musik zu nähern. In „Zwischen Sehnsucht und Mitternacht“ erlebt man nebst Moondog eine weitere, jedoch fiktive New Yorker Kultgestalt: „Fan Man“, ein aus dem gleichnamigen Roman von William Kotzwinkle entstiegener Held der Beatnik-Generation mit dem zwanghaften Drang sich auszudrücken und mitzuteilen. Getrieben von der Idee, seinen selbst komponierten Liebeschor mit jungen Mädels aufzuführen, sucht er im weiblichen Geschlecht den Jungbrunnen kreativer Ausbrüche. Dabei versinkt Moondog in der meditierenden Rezitation der nordischen Götterwelt und im Rausch seiner Töne in einen Zustand vulkanischer Kontrapunktik. Die Sehnsucht, das nicht zu erreichend ewig Weibliche, führt diese Vorbilder aller Hippies in ein musikalisch-literarisches Wechselbad der Gefühle und inspiriert das künstlerische Handeln und Denken der Beiden.

„Zwischen Sehnsucht und Mitternacht“ ist ein musiktheatraler Trip in die Welt des Fantastischen, die in jedem von uns schlummert.

Mit Gertrud Demmler-Schwab, Robert Eller und Frank Strobelt
Musiker: Die 12 Saxophonisten, Axel Dinkelmeyer (Schlagzeug)
Musikalische Leitung: Franz Killer
Regie: Peter Beat Wyrsch
Dramaturgie: Florian Reichart
Kostüme: Evelyn Straulino
VeranstalterGesellschaft zur Förderung von Kultur in Forchheim e.V. in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfos17,00 €, ermäßigt 15,00 €Websitekultur-in-forchheim.de/zwischen-sehnsucht-und-mitternacht/Ticket-Buchung Ticket online buchen
29.06.2022 19:00 UhrStadtbücherei Forchheim
Philosophisches Nachtcafé mit Dr. Jens WimmersThema: Demut und Dankbarkeit
Philosophisches Nachtcafé mit Dr. Jens Wimmers
Dankbar dafür zu sein, dass man in Normalität leben darf, ist eine Geste der Bescheidenheit. Sollten wir uns mit dem Selbstverständlichen und Gewöhnlichen begnügen, statt nach Großem zu streben? Demut ist auch christliche Tugend, Philosophie propagiert dagegen die geistige Befreiung im Denken und die Selbstverwirklichung im Leben. Welchen Wert hat Demut im philosophischen Denken und wem schulden wir Dank?

Jedes Thema eines philosophischen Nachtcafés beginnt mit einem Kurzvortrag von Dr. Jens Wimmers und wird anschließend in Kleingruppen diskutiert. Die Ergebnisse aus den Gruppen werden anschließend im Plenum vorgestellt und gegebenenfalls hinterfragt.
Alle an der philosophischen Überlegung Interessierten sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei – Spenden sind erbeten. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regel, die auf der Website nachzulesen sind.
VeranstalterStadtbücherei ForchheimEintrittEintritt freiKarteninfosBitte per Email an stadtbuecherei@forchheim.de anmeldenWebsitestadtbuecherei.forchheim.de
08.07.2022 19:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Insert Coin: 40+2 Hard Rockin Years
Insert Coin: 40+2 Hard Rockin  Years
Die Forchheimer Hardrockformation „Insert Coin“ gibt es jetzt schon 42 Jahre.

„Insert Coin“ ist die dienstälteste Rockband Forchheims und eine der dienstältesten in Bayern. Es stellt sich die Frage, warum sich diese Band so lange behaupten konnte, obwohl sie immer ein Geheimtipp blieb. Die Antwort ist einfach: Es handelt sich um eine Band mit erfahrenen Musikern, die Spaß an ihrer Musik haben und eine echte Live-Band sind. Wenn die Altmeister loslegen bebt die Bude.

Dave Scholler (git,voc) , Faxe Backer (b,voc), Harry Rödel (key), Thomas Puppich (drums,voc) und Charlie Pichl (git) machen Songs, rein, druckvoll, ehrlich und ohne Schnörkel, jedoch unverkennbar Insert Coin. Neben ihren eigenen Songs sind auch ein paar Coversongs im Programm versteckt. Wir dürfen gespannt sein.

Also Hardrockfans - streicht euch das Konzert. rot im Kalender an.
VeranstalterJunges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosPreise: VVK+AK 11,- €, ermäßigt 9,- € (inkl. VVK- und Systemgebühren)Websitewww.jtf.deTicket-Buchung Ticket online buchen
09.07.2022 19:30 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Sommer-Open-Air-KonzertDie Bläserphilharmonie Forchheim lädt zusammen mit dem Blasorchester Klangfusion zum stimmungsvollen Sommerabend
Sommer-Open-Air-Konzert
Der Musikverein Forchheim- Buckenhofen e.V. wird seinen zahlreichen Mitgliedern, Freunden und Fans mit beschwingt-anspruchsvoller Bläsermusik einen bezaubernden Sommerabend bereiten. Dabei gestaltet den ersten Programmteil das Blasorchester Klangfusion unter Leitung seines neuen Dirigenten Andreas Friesner, bevor im zweiten Teil die Bläserphilharmonie Forchheim unter bewährter Leitung vom Träger des Forchheimer Kulturpreises, Mathias Wehr, das Publikum in die Abenddämmerung begleiten wird.

In schöner Sommer-Open-Air-Tradition sollen sich die Zuhörer auch diesmal nicht scheuen, ihre gefüllten Picknickkörbe und Decken mitzubringen, um echtes Sommerfeeling im Königsbad-Quartier zu geniessen.
VeranstalterMusikverein Forchheim-Buckenhofen e.V. in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosTicketpreis 12,00 € normal, 8,00 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Personen mit Handicap; NUR ABENDKASSEWebsitewww.mv-fb.de
10.07.2022 15:00 - 15:45 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Peter und der Wolf (5+)Musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Holzbläserquintett und Sprecher
Peter und der Wolf (5+)
Was für ein wunderschöner Morgen! Die Sonne scheint, ein Vogel singt im Baum, die Katze räkelt sich in der Sonne und die Ente planscht im Teich. Peter, der zusammen mit seinem Großvater in einem Haus am Waldrand lebt, liebt diese Tage. Alles ist perfekt – doch plötzlich ändert sich die Stimmung, als aus dem düsteren Wald der böse Wolf heranschleicht. Da heißt es für Peter und seine tierischen Freunde: Mutig sein und zusammenhalten!

Bei Peter und der Wolf übernehmen Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn die Hauptrollen und lassen Peters spannendes Abenteuer zusammen mit einem Erzähler lebendig werden. Sergej Prokofjews zeitloser Klassiker ist ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Orchesterinstrumente und verspricht ein kurzweiliges Konzerterlebnis für Familien und Kinder ab 5 Jahren.

Holzbläserquintett: Windstärke 5
Sprecher: Justus Seeger
VeranstalterKulturamt Stadt ForchheimKarteninfosErwachsene 8 €, ermäßigt 5 € , Kinder 3,50 € (VVK in Forchheim: NN-TicketPoint, Hornschuchallee 7)Ticket-Buchung Ticket online buchen
11.07.2022 10:00 - 10:45 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Peter und der Wolf (5+)Musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Holzbläserquintett und Sprecher
Peter und der Wolf (5+)
Was für ein wunderschöner Morgen! Die Sonne scheint, ein Vogel singt im Baum, die Katze räkelt sich in der Sonne und die Ente planscht im Teich. Peter, der zusammen mit seinem Großvater in einem Haus am Waldrand lebt, liebt diese Tage. Alles ist perfekt – doch plötzlich ändert sich die Stimmung, als aus dem düsteren Wald der böse Wolf heranschleicht. Da heißt es für Peter und seine tierischen Freunde: Mutig sein und zusammenhalten!

Bei Peter und der Wolf übernehmen Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn die Hauptrollen und lassen Peters spannendes Abenteuer zusammen mit einem Erzähler lebendig werden. Sergej Prokofjews zeitloser Klassiker ist ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Orchesterinstrumente und verspricht ein kurzweiliges Konzerterlebnis für Familien und Kinder ab 5 Jahren.

Holzbläserquintett: Windstärke 5
Sprecher: Justus Seeger
VeranstalterKulturamt Stadt ForchheimKarteninfosErwachsene 8 €, ermäßigt 5 € , Kinder 3,50 €; für Kita- und Schulbestellungen bitte das Kulturamt kontaktieren (kulturamt@forchheim.de, 09191/714–425), pro 10 Kinder hat 1 begleitende ErzieherIn/LehrerIn Anspruch auf kostenfreien EintrittTicket-Buchung Ticket online buchen
06.08.2022 19:30 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Keller Mountain Blues BandLive in Concert
Keller Mountain Blues Band
Keller Mountain Blues Band, die Formation, die seit 1985 in Oberfranken den Rhythm n Blues definiert, ist in ihrer Heimat längst eine Legende.

Mit den beiden Leadsängern Nadin Albrecht und Alex Teubner, der groovigen Rhythm-Section und ihrem „Killer“-Bläsersatz ist die 11-köpfige Band schon aufgrund ihrer Besetzung Garant für besten Rhythm & Soul.

Bewiesen hat dies KMBB in all den Jahren bei bekannten Veranstaltungen wie dem Jazzweekend in Regensburg, der Erlanger Bergkirchweih oder im Vorprogramm von renommierten Künstlern wie Luther Allison oder Albie Donellys Supercharge.

Bei der Präsentation ihres vielseitigen Repertoires, angefangen bei Soul-Klassikern, über Songs der legendären Blues Brothers bis hin zu Joe Cocker, James Brown, Aretha Franklin, Steve Winwood oder auch Larry Carlton besticht die Band auch durch eigene Interpretationen und Arrangements der Songs.
VeranstalterJunges Theater Forchheim in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosPreise: 16,00 €, ermäßigt 13,00 €
VVK 14,20 €, ermäßigt 12,00 € (inkl. VVK- und Systemgebühren)
Websitewww.jtf.deTicket-Buchung Ticket online buchen
07.08.2022 17:00 UhrInnenhof Kaiserpfalz
Einfach Klassik!Konzert im Rahmen des Festivals Junger Künstler Bayreuth
Immer um die Festspielzeit finden sich in Bayreuth junge Musiker aus der ganzen Welt ein und konzertieren an unterschiedlichsten Orten der Region und in unterschiedlichen Formationen und musikalischen Stilrichtungen. Bereits zum 3. Mal ist das Internationale Festival junger Künstler auf Einladung des Förderkreis Kaiserpfalz zu Gast in Forchheim.
VeranstalterPfalzmuseum ForchheimEintrittEintritt freiKarteninfosSpenden werden erbetenWebsitekaiserpfalz.forchheim.de
07.08.2022 20:00 UhrKultur-Sommerquartier im Königsbad
Arzt wider WillenKomödie von Molière - in einer Fassung des Fränkischen Theatersommers
Arzt wider Willen
Molière, dem wir zu seinem 400. Geburtstag mit dieser Neuinszenierung gratulieren, schuf nach dem Muster eines Schelmenmärchens
eine temperamentvolle (Ballett-)Komödie. Sie hat das Zeug, uns nach langen Corona-Jahren pandemisch aufzuheitern.

Ein blühendes Mädchen fällt in Ohnmacht und Krankheit, weil ihm die Zwangsheirat droht. In ihrem Fall bieten Ärzte, die nur die Symptome kurieren wollen, keine Heilung. Was tun?
Ob Sganarelle, der „Wunderdoktor“, der im ehrwürdigen Bürgerhaus der Patientin mit seiner „Therapie“ für einige Turbulenzen sorgt, der richtige Mann ist, dem Problem zu Leibe zu rücken? Immerhin muss er von der eigenen Frau zunächst tüchtig „behandelt“ werden, damit er die eigenen Macken kuriere.
Wenn das Publikum am Ende an seiner ärztlichen Kunst auch fast verzweifeln möchte, die Heilung erfolgt dennoch auf unspektakuläre, aber wirksame Weise: durch wahre Liebe.

In dieser frechen Posse im Stile der italienischen Commedia dell arte frönt Molière seiner Lust an der schieren Komik, am Slapstick und an der übermütigen Satire.

Darsteller innen:
Sganarelle (Holzfäller) Christoph Ackermann
Martine (Frau des Sganarelle) Silvia Ferstl
Lucile(Tochter von Geront) Lorraine Bühl/Franziska Baumann
Leandre (Tanzlehrer von Lucile) Sven Thimsen
Geront (Vater von Lucile) Jan Burdinski
Robert (Bräutigam in spe) Helmut Köhler
Jaqueline (Amme) Brigitte Rosenberg
Lucas(Diener) Martin Rosenberg
Textfassung: Rolf Böhm/Duke Meyer/Jan Burdinski
Regie: Jan Burdinski
Musik: Franz Zwosta
Ausstattung: Christiana von Roit und Paul Day
Regie: Jan Burdinski
VeranstalterFränkischer Theatersommer e.V. in Kooperation mit der Stadt ForchheimKarteninfosVVK 23,00 €, AK 25,00 €, erm. 20,00 €Websitewww.theatersommer.deTicket-Buchung Ticket online buchen