Pressemitteilung des Landratsamtes vom 17.06.20, 16:11: Aktuell keine Infizierten im Landkreis Forchheim

Der Landkreis Forchheim ist aktuell als erster Landkreis in Oberfranken Coronavirus-frei. Seit 27.05.2020 sind im Landkreis Forchheim keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus bestätigt worden.

 

Seit Beginn sind im Landkreis bei 116.057 Einwohnern 206 Fälle registriert worden, 202 gelten als genesen, vier Personen sind verstorben.

Fälle gelten als genesen, wenn kein Tod eingetreten ist und

  • Der Erkrankungsbeginn bzw. wenn nicht vorhanden, das Meldedatum länger als zwei Wochen zurückliegt, keine Hospitalisierung vorlag, keine Symptome mehr vorhanden sind und zwei Abschlusstests negativ waren
  • bei Hospitalisierten das Entlassungsdatum mindestens sieben Tage zurückliegt,
  • bei Hospitalisierten ohne vorliegendes Entlassungsdatum der Erkrankungsbeginn bzw. wenn nicht vorhanden das Meldedatum mindestens 28 Tage zurückliegt, oder
  • Informationen zur Hospitalisierung nicht vorliegen und der Erkrankungsbeginn bzw. wenn nicht vorhanden das Meldedatum mindestens 28 Tage zurückliegt.

„Mit der Einhaltung der für alle schwierigen  Kontaktbeschränkungen haben Sie alle gemeinsam dazu beigetragen, dass wir im Landkreis Forchheim nur sehr wenige Erkrankungen und noch weniger Todesfälle zu verzeichnen haben. Die Einschränkungen haben sich gelohnt. Dafür danke ich Ihnen recht herzlich“, so Landrat Dr. Hermann Ulm.

Landrat Dr. Ulm appelliert an alle, weiterhin achtsam mit dem Virus umzugehen und vor allem die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, um sich selbst,  Familie und Freunde weiterhin vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. 

Forchheim, 17.06.2020

Pressestelle des Landratsamtes Forchheim