Stadtwerke Forchheim GmbH als energie.effizienz.gewinner Kommunal 2020

Während auf Bundesebene teilweise noch darüber diskutiert wird, ob Klimaschutz überhaupt ins Aufgabengebiet von Kommunen fällt und wer denn die finanzielle Last tragen soll, sind Kommunen aus der Metropolregion Nürnberg schon einen Schritt weiter und setzen ein klares Zeichen für Klimaschutzmaßnahmen vor Ort. Dies zeigen auch die diesjährigen energie.effizienz.gewinner aus der neu geschaffenen Kategorie „Kommunal“ wieder eindrucksvoll.

Die Übergabe der Auszeichnung (v.l.n.r): Dr. Peter Pluschke (Geschäftsführer Forum Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg), Christian Sponsel (Technischer Geschäftsführer Stadtwerke Forchheim), Dr. Uwe Kirschstein (Oberbürgermeister Stadt Forchheim) und Dr. Jens Hauch (Geschäftsführer ENERGIEregion Nürnberg e.V.)

Freuen sich über die Auszeichnung der Stadtwerke Forchheim GmbH als energie.effizienz.gewinner Kommunal 2020 (v.l.n.r): Dr. Peter Pluschke (Geschäftsführer Forum Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg), Christian Sponsel (Technischer Geschäftsführer Stadtwerke Forchheim), Dr. Uwe Kirschstein (Oberbürgermeister Stadt Forchheim) und Dr. Jens Hauch (Geschäftsführer ENERGIEregion Nürnberg e.V.) Foto: Metropolregion Nürnberg, Foto: Peter Kolb

Sechs Kommunen und kommunale Unternehmen wurden am 13. Februar 2020 in Bayreuth im Rahmen
der 3. Klimaschutzkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) durch das Forum
Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der EMN und die ENERGIEregion Nürnberg e.V. geehrt. Dabei
lag der thematische Fokus dieses Mal auf wegweisenden Projekten im Bereich der Kraft-Wärme/Kälte-
Kopplung (KWK). „Besonders hervorzuheben ist die große Bandbreite an Anwendungsfeldern, welche
von den Effizienzmaßnahmen im Bereich der Strom- und Wärmeversorgung abgedeckt wird. Von der
Umsetzung von ganzen Quartierslösungen bis hin zum sanierten Bestandsgebäude ist alles vertreten“,
freut sich Dr. Jens Hauch, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der ENERGIEregion Nürnberg e.V.
Gemeinsam mit Dr. Peter Pluschke, Geschäftsführer des Forums Klimaschutz und nachhaltige
Entwicklung und Umweltreferent der Stadt Nürnberg, gratulierte er den energie.effizienz.gewinnern
Kommunal 2020 ganz herzlich zur Auszeichung und zu ihrem Invest in den Klimaschutz sowie in eine
zukunftsfähige Kommune:

  • Stadtwerke Forchheim GmbH

  • Stadtwerke Bayreuth Energie und Wasser GmbH
  • Hersbrucker Energie- und Wasserversorgung GmbH
  • Städtisches Kommunalunternehmen Baiersdorf
  • Stadt Nürnberg & N-ERGIE Aktiengesellschaft
  • Stadtwerke Schwabach GmbH & GEWOBAU der Stadt Schwabach GmbH

Die Auszeichnung energie.effizienz.gewinner Kommunal wurde auf Initiative des Forums Klimaschutz und
nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg hin 2020 zum ersten Mal vergeben und ergänzt
damit die bisherige Auszeichnung für nordbayerische Unternehmen. Unterstützt und gefördert wird die
Auszeichnung durch die Volksbanken Raiffeisenbanken sowie die energie.effizienz.gewinner-Jury
ENERGIEregion Nürnberg e.V., Energie Campus Nürnberg, Initiative green.economy.nuernberg, NERGIE
Aktiengesellschaft, Sparkasse Nürnberg, Stadt Erlangen, Stadt Nürnberg und 2be_die markenmacher GmbH.

Im Einzelnen:

Stadtwerke Forchheim GmbH

Das generalsanierte alte Brauhaus in Forchheim, mit 34 Wohnungen und 2 Gewerbeeinheiten, wird mittels eines BHKWs mit Strom und Wärme versorgt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wohnkomplexen dieser Größe, können mit der Sektor-Kopplung ca. 100 t/a CO2 eingespart werden. „Die Stadtwerke Forchheim investieren als lokales Stadtwerk zu allererst in die Energiewende im Landkreis. Dazu gehört auch der Ausbau der dezentralen Energieversorgung von Wohn- und Gewerbekomplexen mit energieeffizienten Lösungen. Wir freuen uns, dass diese Auszeichnung unsere Bemühungen würdigt und bestärkt uns in unserem Handeln“, fasst Christian Sponsel, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, zusammen.