„Rußrindenkrankheit“: Philosophenweg kurzzeitig gesperrt

Das Amt für öffentliches Grün der Stadt Forchheim teilt mit, dass der Fußweg „Philosophenweg“ an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße kurzzeitig für die Öffentlichkeit gesperrt werden muss, da hier an einem Bergahorn die sogenannte „Rußrindenkrankheit“ aufgetreten ist. Die schwarzen Sporen dieses Pilzes befallen Ahornbäume und können bei Menschen heftige gesundheitsschädliche Reaktionen auslösen.

Noch ist wenig über die Baumkrankheit bekannt. Sie breitet sich im Freistaat aus.

In Forchheim ist neben dem oben genannten Standort noch ein Baum im Stadtteil Reuth befallen. Die beiden betroffenen Bäume werden morgen bzw. am Freitag vom städtischen Bauhof gefällt und fachgerecht entsorgt.