Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Verwaltungsgliederung » Hauptverwaltung » Standesamt » Eheschließung - allgemein

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Eheschließung - allgemein

Die Anmeldung der Eheschließung ist im Standesamt Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Donnerstag durchgehend bis 17.15 Uhr möglich (bei Anmeldungen mit Ausländerbeteiligung ist Terminabsprache unter 09191/714-230 sinnvoll). Zweckmäßig ist, wenn beide Verlobte zur Anmeldung erscheinen.

Termin/Trauungsraum:
Der Trautermin wird bei der Anmeldung der Eheschließung im Standesamt festgelegt. Eine Voranmeldung ist möglich.

Trauungen werden in Forchheim durchgeführt jeweils Montag bis Freitag vormittags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 11.45 Uhr.

Die Eheschließungen erfolgen (mit Ausnahme an jedem ersten Donnerstag im Monat) in unserem Trauungszimmer im Standesamt (18 Sitzplätze).

Bilder unseres Trauungszimmers können hier angesehen werden (die ersten 3 Bilder zeigen den kleinen Rathaussaal, der derzeit aufgrund der Sanierung des Rathausses nicht genutzt werden kann. Die weiteren 3 Biklder zeigen unser Trauungszimmer im Standesamt).

An jedem ersten Donnerstag im Monat erfolgen die Eheschließung ausschließlich im Kaisersaal der Kaiserpfalz und zwar in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr (letzte Eheschließung um 12.00 Uhr). Für die Nutzung des Kaisersaales ist eine gesonderte Gebühr in Höhe von 200,-- € zu zahlen.

Wir bitten um Verständnis, dass nach einer Eheschließung sowohl in den Räumlichkeiten im Standesamt als auch im Kaisersaal der Kaiserpfalz ein evtl. Sektumtrunk oder ein kleiner Imbiss leider  n i c h t  möglich ist.

Hinweis:
Ab Anfang des Jahres 2016 steht der kleine Rathaussaal wegen Sanierungsarbeiten für Eheschließungen für eine längere Zeit (mindestens für zwei Jahre) nicht mehr zur Verfügung. Daher können in dieser Zeit im Rathaussaal leider keine Eheschließungen durchgeführt werden.

 

  •  Gebühren (Auszug aus der Gebührentabelle):

    • wenn beide Brautleute die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen: 50 € (Anmerkung: bei einem über den üblichen Aufwand hinausgehenden Verwaltungsaufwand kann eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 25 € bis 250 € erhoben werden))
    • bei ausländischen Staatsangehörigen: 50 € + 20 € je Ehegatte für den ausländisches Recht zu beachten ist (Anmerkung: bei einem über den üblichen Aufwand hinausgehenden Verwaltungsaufwand kann eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 25 € bis 250 € erhoben werden))
    • Niederschrift für einer eidesstattliche Versicherung: 25 €
    • Beurkundung einer namensrechtlichen Erklärung (z.B. Erklärung über Doppelname): 25 €.
    • Eheurkunde: 10 €
    • Stammbuch, je nach Ausführung: 14 € bis 35 €

 

Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie auf der Seite des Standesamts