Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Stadtgespräch

Seit November 2015 führen die Stadt Forchheim und der Fränkische Theatersommer e.V. Gespräche über einen möglichen Umzug von Hollfeld nach Forchheim. Der Verein möchte zukünftig seine Produktions- und Lagerstätten an einem Standort in Oberfranken konzentrieren und damit seine Logistik effizienter gestalten.

Dafür möchte der Fränkische Theatersommer e.V. auf einem Grundstück im Gewerbegebiet An der Lände eine Mehrzweckhalle als „Theaterscheune“ errichten. Benötigt werden Probe- und Experimentierbühne ohne Zuschauer, Büroflächen, Werkstätten und Schneiderei, Lagerräume für Theaterrequisiten, Technikausrüstung, Kleidung und Spielerausrüstung, temporäre Unterbringungsmöglichkeiten für Schauspieler und Schauspielerinnen und Kfz-Abstellplätze.

Ein solcher Umzug könnte für beide Partner Vorteile bringen. Die gute verkehrstechnische Anbindung Forchheims soll es dem Fränkischen Theatersommer e.V. zukünftig leichter machen, seine Aufgabe als fahrende Landesbühne, die im Sommer ganz Oberfranken mit Theateraufführungen versorgt, wahrzunehmen. Kürzere Wege zu Spielorten erleichtern die Durchführung größerer Programmreihen in mehreren Städten. Außerdem bietet Forchheim selbst dem Verein eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten.

Meines Erachtens kann durch einen Umzug des Fränkischen Theatersommers e.V. das Kulturangebot in der Stadt Forchheim weiter ausgebaut werden. Natürlich gibt es schon Theateraufführungen in der Stadt, diese sind aber häufig eher dem Bereich der Kleinkunst, des Mundarttheaters oder der Szenischen Lesung zuzuordnen. Der Fränkische Theatersommer e.V. stellt mit seinem klassischen Theaterprogramm eine Ergänzung zu den bereits vorhandenen Formaten dar. Sicherlich werden dadurch bei unseren heimischen Kulturschaffenden neue Impulse ausgelöst und Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnet. Ich freue mich auf dieses kreative Spiel und hoffe auf eine weiter zunehmende Wahrnehmung Forchheims als Kulturstandort über die eigenen Stadtgrenzen hinaus.

 

Ihr

Dr. Uwe Kirschstein

 

Neuer Parkplatz-Flyer für die Forchheimer Innenstadt

In und um die Innenstadt gibt es eine Vielzahl an Pkw-Stellplätzen. Der Mix aus modernen Parkhäusern und Parkplätzen im Straßenraum deckt normalerweise die Bedürfnisse vom Kurzzeitparker bis zum Dauerparker in der Forchheimer Innenstadt sehr gut ab.

Straßenbaumaßnahmen wegen ICE-Strecken-Ausbau: Die FO 25 ist nur noch in Richtung Westen befahrbar

Im Vorfeld von weiteren Maßnahmen zum ICE-Streckenausbau wird die Verbindungsstraße FO 25 zwischen Kersbach und der ST 2244 (alte B4) ab kommenden Montag, 27.06. durch die Bahn ausgebaut.

Afrika-Kulturtage

Exotisch, farbenfroh und vielfältig präsentieren sich die Afrika-Kulturtage vom Freitag, dem 01. bis Sonntag, dem 03. Juli 2016. Die spannende Sonderausstellung über die Perlen Afrikas, eine Multivisionsshow, das große Abendkonzert mit der Band "Mokoomba", der traditionelle afrikanische Markt und Trommel- und Tanzworkshops versprechen Spaß und Unterhaltung. Das erfolgreiche Festival im malerischen Ambiente der Kaiserpfalz bringt drei Tage lang Kunst, Musik und Tanz aus Afrika nach Oberfranken!

Karl-Heinz Cieslar feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Forchheim

Das 25-jährige Dienstjubiläum bei der Stadt Forchheim konnte der städtische Mitarbeiter Karl-Heinz Cieslar (Bildmitte) feiern.