Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Stadtgespräch

Alles hat ein Ende und so beginnt nach den herrlichen Sommerwochen voller Müßiggang langsam wieder der Ernst des Lebens. Die Erwachsenen finden zurück in den täglichen Rhythmus der Stechuhren in ihren Büro- und Fabrikgebäuden und so dauert es meistens nicht lange, bis die Urlaubserinnerungen verblasst sind und der Alltag uns auch in diesem September wieder eingeholt hat.

Anders geht es da den Schülerinnen und Schülern. Für sie sind die Sommerferien jedes Jahr eine echte Zäsur im Leben. Ich kann mich noch gut erinnern, wie es sich anfühlte, nach den Ferien in der internen Schülerhierarchie wieder um eine Stufe aufgestiegen zu sein, bis man schließlich irgendwann zu den „Großen“ gehörte. Bis dahin gehört man allerdings zu den „Kleinen“ und von denen haben die Allerkleinsten als ABC-Schützen in dieser Woche einen ganz besonders großen Schritt auf ihrem bisherigen Lebensweg geschafft – die Einschulung.

Ihnen und Ihren Eltern wünsche ich alles Gute auf dem bevorstehenden Weg! Ich wünsche den Kindern, dass sie ihre jeweilige Grundschule als einen Ort des vertrauensvollen und respektvollen Umgangs erleben. Dies gilt dabei natürlich für alle Beziehungen, die im Schulalltag eine Rolle spielen. Ich wünsche mir Schule als einen Ort, an dem man in einem stabilen und zuverlässigen Umfeld gut lernen kann. Ein Ort an dem Unterschiede gesehen und integriert werden. Dies ist auch im Hinblick auf die Kinder wichtig, die alleine oder zusammen mit ihren Familien als Flüchtlinge nach Forchheim gekommen sind. Vielen Forchheimern ist das Thema Flucht und Vertreibung aus der eigenen Familiengeschichte heraus bekannt und sie wissen, vor welchen besonderen Herausforderungen diese Familien stehen. Gerade deren Kinder, aber nicht nur diese, brauchen Geduld und immer wieder Verständnis für die besondere Situation, in der sie leben.

Anerkennung und Respekt brauchen aber auch unsere Lehrerinnen und Lehrer, unser Betreuungspersonal z.B. in den Mittagsbetreuungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Schulkantinen, unsere Hausmeister und Reinigungskräfte sowie alle Ehrenamtlichen, die zum Gelingen des Kosmos Schule beitragen. Ihnen möchte ich für Ihr Engagement danken und wünsche für Ihr neues Schuljahr ebenfalls alles Gute!
 

Ihr

Dr. Uwe Kirschstein

 

Adalbert-Stifter-Schule wird generalsaniert

Der Generalsanierung der Adalbert-Stifter-Schule und dem dazugehörige Planungs- und Nutzungskonzept hat der Planungs- und Umweltausschuss in der vergangenen Sitzung zugestimmt:

Die Adalbert-Stifter-Schule wird ab dem kommenden Jahr für knapp 10 Mio. Euro generalsaniert.

Jugendbeauftragter trifft sich mit Kolpingfamilie

Forchheims Jugendbeauftragter Josua Flierl hat ein Treffen mit der Kolpingsfamilie Forchheim organisiert.

Rundum sorglos in den Wandertag

Bezirk Oberfranken schnürt für Lehrer „Museums-Pakete“ - Pfalzmuseum Forchheim mit vier anderen Museen ausgewählt

Häuserbuch Alt-Forchheim fertiggestellt

Im November 2016 erscheint das „Häuserbuch Alt-Forchheim“ von Reinhold Glas in der Reihe „Personengeschichtliche Schriften“ der Gesellschaft für Familienforschung in Franken. Mitherausgeber ist der Heimatverein Forchheim. Die Stadt Forchheim freut sich, dieses wichtige Projekt ebenfalls unterstützen zu können.