Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Auf ein Wort

Oberbürgermeister Franz Stumpf

Die Stadtparkserenade an diesem Freitag, 3. Juli, 19:30 Uhr, wird zwei Abschiede mit sich bringen: Es ist die letzte Serenade, die seitens der Stadt Forchheim von unserem Kulturreferenten Dr. Dieter George organisatorisch vorbereitet und von Herrn Bertram Kretschmann moderiert wird. Beide werden sich am Freitag verabschieden – der eine dienstlich, der andere ehrenamtlich.

Die Stadtparkserenade wurde 1987 auf Anregung unseres damaligen Hauptamtsleiters Gerhard Schneider ins Leben gerufen. Sie stieß sowohl bei den Mitwirkenden, als auch beim Publikum auf spontane Begeisterung. Auch die Mitarbeiter von Gartenamt und Bauhof waren von Anfang an mit großem Eifer bei der Sache und leisteten die notwendigen Vorarbeiten. Auch wenn nicht selten das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte, so blieb die Stadtparkserenade doch immer ein musikalisches Herzensanliegen der Forchheimer. An dieser Stelle darf ich allen, die dieses Projekt unterstützt haben, ein herzliches Wort des Respekts und der Anerkennung aussprechen.

Natürlich soll und wird es mit der Stadtparkserenade heuer und auch 2016 weitergehen, denn auch in diesem Jahr können wir ein interessantes Angebot vorweisen, das im nächsten Jahr ebenso vielfältig sein wird.

In nenne in der Reihenfolge ihres Auftritts: die „Rhythmische Harmonika“ unter Leitung von Michael Kredel, „juST wANNA sing“ unter Leitung von Regina Klatte, den „Spielmannszug Jahn Forchheim“ unter Josef Maderer, den Schulchor „Schola Cantorum“ unter Gerhard Moller, das Orchester der „Harmonika-Musik-Freunde“ unter Reinhard Gojowsky, den jungen Chor der HMF „Genial Vocal“ unter Catrin Schuler, das „Blechbläser-Septett“ des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen unter Christian Libera, den Gesangverein „Eintracht Forchheim“ unter Dagmar Riedmüller und den Shantychor „Die Regnitzmöwen“ der Marinekameradschaft unter Bernhard Dittrich. Den Abschluss bildet der Posaunenchor St. Johannis, u. a. mit dem gemeinsamen Gesang „Kein schöner Land“.

Namens der Stadt bedanke ich mich bei allen Beteiligten und wünsche unserem Evergreen „Stadtparkserenade“ auch für dieses Jahr einen großartigen Erfolg, natürlich zu allererst die besten Wetterbedingungen!

Einwohnermeldeamt geschlossen

Aus organisatorischen Gründen ist das Einwohnermeldeamt am 09.07.2015 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr geschlossen.

 

Neues Buch zum Annafestjubiläum

Bürgermeister Franz Streit, Annafestbeauftragter der Stadt Forchheim stellte am 01.Juli das Neue Annafestbuch     „175 Jahre Anna(s) Fest – Keller, Wald und Bier“ der Öffentlichkeit vor.

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Forchheim ein

Als Schirmherr der Käthe-Kollwitz-Ausstellung (13. Juni bis 9. August 2015) in der Christuskirche Forchheim hat Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber Forchheim besucht  und sich in das Goldene Buch der Stadt Forchheim eingetragen.

Urban Gardening auf der Roten Mauer

Auf der Roten Mauer werden Hochbeete angelegt – das Motto des Stadtgartens lautet: Biologisches Gärtnern unter Verwendung von natürlichen Materialen für die Gemeinschaft!