Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Kunst & Kultur » Sehenswürdigkeiten » St. Martinskirche

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

St. Martinskirche

St. Martinskirche

Die St. Martinskirche ist dem heiligen Martin von Tours, dem Schutzpatron der Franken, geweiht und war ursprünglich eine königliche Eigenkirche. Von der alten Königskirche ist aber mittlerweile – zumindest überirdisch – nichts mehr zu sehen. Der Bau, der heutzutage das Interesse vieler Besucher weckt, hat seinen Ursprung im ausgehenden 12. Jahrhundert. Allerdings ist sein äußeres Erscheinungsbild größtenteils auf  Um- und Ausbaumaßnahmen im 14. Jahrhundert zurückzuführen. Neben der wunderschönen Innengestaltung hat auch das äußere der Kirche mit seinen drei Portalen und verschiedenen sakralen Kunstwerken seine Reize. Der Turm der Kirche ist aufgrund seiner Höhe (57 Meter) aus allen Himmelsrichtungen sichtbar und stellt somit einen optischen Fixpunkt inmitten der Altstadt dar.