Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Kunst & Kultur » Sehenswürdigkeiten » Rathaus

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Rathaus

Rathaus

Nicht nur während seiner Verwandlung zum „schönsten Adventskalender der Welt“ in der Vorweihnachtszeit lohnt es sich, einen genaueren Blick auf das Forchheimer Rathaus zu werfen, das aus dem späten Mittelalter stammt. Der Hauptbau des Rathauses mit seinem beeindruckenden Fachwerk stammt aus dem Jahr 1402. Der Magistratsbau folgte später. Dem großen Meister Ruhalm verdankt das Gebäude einige geschnitzte Figuren und Szenen, die alle der Ursprung kleiner Geschichten und Anekdoten sind. Das kleine Männchen im Gebälk des Magistratsbaus beispielsweise praktiziert eine sehr eigenwillige Abwehrmaßnahme gegen mögliche Angreifer: es streckt ihnen sein entblößtes Hinterteil entgegen. Aber auch der Innenraum des Rathauses verdient die Aufmerksamkeit des Betrachters. Dort lassen sich sowohl der kleine und der große Rathaussaal, die das Antlitz längst vergangener Zeiten tragen, als auch eine hölzerne Wendeltreppe, deren Spindel aus einem einzigen Eichenstamm gefertigt ist, bestaunen (die Besichtigung der Säle ist nur im Zuge einer Führung möglich).