Instandhaltungsmaßnahme der Bayernwerk Netz GmbH

Der Stadt Forchheim wurde in einem Anschreiben mitgeteilt, dass die Bayernwerk Netz GmbH im Verwaltungsgebiet der Stadt Forchheim von August bis Oktober 2020 Instandhaltungsmaßnahmen an den Stahlgittermasten der 110-kV-Freileitung durchführt.

Baustellenschilder

Foto: Pixabay

Betroffen sind die 110-kV-Freileitung Forchheim – Abzweig Eggolsheim (Ltg. Nr. E10002A), Maste Nr. FORC-E3 und 2 – 9, sowie die 110-kV-Freileitung Anschluss Forchheim (Ltg. Nr. E10011), Maste Nr. 6 – 13. Die Masten sind zu finden in den Stadtbereichen Burk, Untere Mark und Forchheim Stadt (Flurnr. 3456/22 und 3468)

"Im Interesse einer auch künftig sicheren Stromversorgung“, so heißt es in der Mitteilung an die Stadt Forchheim, führt eine durch die Bayernwerk Netz GmbH beauftragte Fachfirma an den Stahlgittermasten Korrosionsschutzmaßnahmen durch. Sie ist verpflichtet, alle einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und behördlichen Auflagen zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt zu beachten.

Die Korrosionsschutzmaßnahmen erfordern es, verschiedene Wege und Grundstücke zu begehen und mit entsprechenden Fahrzeugen zu befahren. Flur- und Wegeschäden werden so gering wie möglich gehalten, so das Schreiben weiter: „Nach Abschluss der Arbeiten werden evtl. entstandene Schäden nach den bürgerlich-rechtlichen Bestimmungen geregelt. Die Eigentümer, bzw. Pächter von Grundstücken, auf denen die Gittermaste stehen, werden über die vorgesehenen Arbeiten rechtzeitig vor Beginn informiert."