Ausverkauft! Förderkreis Kaiserpfalz e.V. gibt Corona-Annafest-Krügla heraus

„In diesem Jahr ist alles anders!“, heißt es auch von den traurigen Fans des Forchheimer Annafestes, das dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste: Eins bleibt aber: Das Annafest-Krügla 2020 für Feierfreudige und Sammler*innen wurde auch 2020 entworfen. Leider sind alle Krüge der limitierten Auflage schon ausverkauft!

Der Forchheimer Maler und Grafiker Harald Hubl mit dem Corona-Annafest-Krügla 2020.

Der Forchheimer Maler und Grafiker Harald Hubl hat auf dem farbenfrohen Corona-Annafest-Krügla 2020 zum Ausdruck gebracht, wie sehr alle das beliebte Volksfest auf den Forchheimer Bierkellern vermissen.

Der Forchheimer Maler und Grafiker Harald Hubl hat auf dem farbenfrohen „Seidla-Festkrügla“ zum Ausdruck gebracht, wie sehr alle das beliebte Volksfest auf den Forchheimer Bierkellern vermissen: So sind leere Bierbänke im Kellerwald zu sehen und ein trauriger Wirt, der vergebens auf Kundschaft wartet. Die Franken- und die Forchheim-Fahne wehen im Wind, in einen Baum ist der Schriftzug „Corona“ geritzt. Dieser „Corona-Krug“ dürfte ein ganz besonderes Sammlerstück werden.

Der Förderkreis Kaiserpfalz e.V. gibt das Sammlerobjekt mit Annafest-Motiv heraus, die Herstellungskosten übernimmt die Sparkasse Forchheim.