Königsbad Forchheim: Sauna und Hallenbad weiterhin geschlossen - Besucherzahl auf 1000 erhöht – Kleinkinder-Innenbereich geöffnet

Die Geschäftsleitung des Königsbades Forchheim teilt mit, dass der Innenbereich des Königsbades sowie speziell die Saunaanlage leider weiterhin geschlossen bleiben müssen. Das Familienbad beschränkt sich in diesem Sommer auf den Freibadpark, der von den Badenden „sehr positiv“ angenommen wurde, so Walter Mirschberger, Geschäftsleiter des Königsbades Forchheim und Referatsleiter des Bau- und Grün- und Bäderbetriebs der Stadt Forchheim in der gestrigen Stadtratssitzung. „Aufgrund der letzten Lockerungen haben wir die maximale Besucherzahl für das Freibad von 800 auf 1000 angepasst“, so der Bäderchef weiter.

Königsbad Schwimmerbecken

Königsbad Schwimmerbecken

Rund 700 Personen betrug der gezählte Besucher*innen-Höchststand in den letzten Wochen, erläuterte Mirschberger. „Das läuft im Moment ganz passend und gut!“, wertete er den bisherigen Ablauf des Schwimmalltags im Freibad mit einem akribisch ausgearbeiteten, umfassenden Hygienekonzept, dessen Umsetzung durch einen Sicherheitsdienst unterstützt wird.

Als „wirtschaftlich nicht darstellbar“ schätzen Mirschberger und Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein jedoch die Öffnung eines Bade- und Saunabetriebs im Innenbereich für die Sommerferien ein. „Für unseren Innenbereich erarbeiten wir für kommenden Herbst einen neuen Hygiene und Pandemieplan, umfangreiche und aufwendige Umbauarbeiten sind für eine Einhaltung der Vorschriften aus dem bayerischen Wirtschaftsministerium notwendig!“, so Mirschberger weiter.

Am 19.06.20 wurden von der Bayerischen Staatsregierung in der 6. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung die Rahmenbedingungen für weitere Öffnungen von Freizeiteinrichtungen veröffentlicht. „Unter den geforderten Rahmenbedingungen und den damit verbundenen Einschränkungen (maximale Anzahl Besucher, Mindestabstand), den erforderlichen Sicherheits- und Hygiene-Konzepten sowie coronabedingten baulichen Maßnahmen macht es leider derzeit keinen Sinn das Hallenbad und die Sauna im Königsbad Forchheim öffentlich zu betreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis“, beschreibt der Geschäftsleiter die momentane Situation, „die Umsetzung dieser strengen Hygieneauflagen schränken den Betrieb der Anlagen stark ein und sind nur mit reduzierten Besucherzahlen denkbar. Zu unserem Bedauern ist daher bis auf weiteres der Innenbereich des Königsbades Forchheim einschließlich der Saunaanlage noch geschlossen zu halten.“

Kinderbecken geöffnet

Das Kleinkinderbecken im Innenbereich steht dagegen ab sofort zusätzlich zum Wasserspielgarten im Außenbereich wieder zur Verfügung. Die Wassertemperatur ist dem Außenbereich angepasst. Es gelten die gleichen Abstands- und Hygiene-Regeln wie auf öffentlichen Spielplätzen.

"Work-out" im Königsbad

Die Volkshochschulkurse der VHS des Landkreises Forchheim finden im Königsbad seit Sonntag, den 21. Juni 2020 wieder statt. Es werden Kinderschwimmkurse, Aqua-Jogging und Aqua-Gymnastik bis Aqua-Power angeboten. Eine Liste aller Kurse ist auf der VHS-Homepage unter dem Suchbegriff „ Königsbadkurse“, zu finden. Alle aktuellen VHS-Kurse finden außerhalb des normalen Badebetriebs und in den Außenbecken statt. 

Aktuelle Besucherzahl auf Homepage

Auf der Titelseite der Königsbad-Homepage sind die tagesaktuellen Besucherzahlen angezeigt. Königsbad-Besucher*innen, denen diese Online-Abfrage nicht möglich ist, steht das Königsbad-Telefon unter 09191-3415660 zur Verfügung. 

Das Wichtigste in Kürze:

Das Freibad hat täglich von 9:30 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Kassen- und Einlassschluss ist um 18:00 Uhr, um 18:45 Uhr ist Badeschluss.

Der Eintritt beträgt 2 Euro für Kinder und Jugendliche sowie als Ermäßigung für bestimmte Personengruppen. 4 Euro zahlen für Erwachsene für den ganzen Tag, (aktuell sind nur Tageskarten erhältlich). Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt.

Kinder unter 14 Jahre haben nur Zutritt in Begleitung eines Erwachsenen. Die Bezahlung erfolgt bar, mit Gutschein oder Geldwertkarte (ohne Rabattierung).

 

Zugang zum Bad besteht nur über die Sommerkasse neben dem Parkplatz. Die Kundendaten werden am Eingang erfasst. Es ist keine Voranmeldung und Reservierung der Aufenthalts- und Schwimmzeit erforderlich. Spinde und Wertfächer stehen nicht zur Verfügung.

Ein eigener Mundschutz ist mitzubringen, dieser ist beim Check-In an der Kasse, für Gastro- und Toilettenbesuch zu tragen. Auf dem Weg zum Becken und im Wasser ist kein Mundschutz erforderlich.

Weitere Informationen sind auf der Königsbad-Homepage, auf der Königsbad-Facebook-Seite  und am Königsbad-Telefon unter 09191-3415660 abrufbar.