21.12.2019 Konzert "Messiah" von Georg Friedrich Händel (1685-1759) in der St. Johannis-Kirche Forchheim

Die Große Kantorei von St. Johannis und die Vogtlandphilharmonie Greiz Reichenbach bringen in der St. Johannis-Kirche Forchheim am Samstag, 21. Dezember um 18 Uhr Händels weltberühmtes Oratorium zur Aufführung.

Händels „Messias“ zählt zweifelsohne zu den berühmtesten Oratorien der Musikgeschichte. Georg Friedrich Händel ließ sich nach einigen Rückschlägen in London, wo seine letzte Oper „Deidamia“ das Publikum nicht begeistern konnte, trotzdem auf das großartige Thema ein. Mit einer Einladung nach Dublin konnte man die Begeisterung wecken: In nur 24 Tagen war das neue Oratorium fertig. Am 13. April 1742 wurde es in der Dubliner Music Hall in der Fishamble Street uraufgeführt. Die Londoner Premiere ein Jahr später wurde relativ zurückhaltend aufgenommen. Noch zu Händels Lebzeiten wurde das Werk dennoch zum meistgespielten Oratorium und die Zahl der ausführenden Musiker steigerte sich bei einer dokumentierten Aufführung im Londoner Crystal Palace auf 2000 Sänger und 500 Instrumentalisten.

 

Mitwirkende:

Solisten N.N.
Vogtlandphilharmonie Greiz Reichenbach
Große Kantorei St. Johannis
Leitung: Dekanatskantorin Stephanie Spörl

 

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation zwischen Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V., der Kirchenmusik an St. Johannis und der Stadt Forchheim.

 

Karten: VVK + AK 18€, erm. 16€

Kartenvorverkauf:

Pfarramt St. Johannis Forchheim, Tel. 72 79 17
Kulturamt des Landkreises Forchheim, Tel. 86 10 45
Bücherstube an der Martinskirche, Tel. 14 500
Lotto-Annahmestelle Kefferstein, Hornschuchallee 21, Tel. 35 15 930