Teilweise Straßensperrung in der Bammersdorfer Straße

Das Straßenverkehrsamt der Stadt Forchheim teilt mit, dass es wegen unterirdischer Kanalsanierungen vom Montag, den 14. Oktober 2019 bis zum Freitag, den 25.Oktober 2019 in Teilen der Bammersdorfer Straße zu Gesamtsperrungen des Straßenverkehrs kommt. Betroffen ist der Straßenbereich Ecke Untere Kellerstraße bis Wallensteinstraße. Fußgänger und Fahrradfahrer können passieren, es kommt zu Fahrbahneinengungen.

Schild Straßensperrung Foto: Manfred Richter

Aufgrund der Größe des Abwasserkanals (75 cm hoch, 50 cm breit und 6 m Tiefe) in der Bammersdorfer Straße wird im Auftrag der der Stadtwerke Forchheim eine Innenrohrsanierung zur Abdichtung durchgeführt. Hierbei wird durch den Kanaldeckel ein Schlauchliner (UV-härtender, kunstharzgetränkter Glasfaserschläuche) auf der Länge von circa 240 m durchgezogen. Nachdem der Schlauch bis zum Ende eingezogen wurde, wird er mit Luft gefüllt und härtet aus. Die Straßendecke muss nicht geöffnet werden.

Dieses standardisierte Verfahren ist eine alternative Maßnahme gegenüber den Kanalrohraustausch. Da der Schlauch die gleiche statische Tragfähigkeit aufweist wie das sich darum befindliche Rohr, ist voraussichtlich kein Rohraustausch in den kommenden 40 Jahren notwendig.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich circa 14 Tage, da das Wetter eine wichtige Rolle spielt. Bei starkem Regen können leider keine Bauarbeiten stattfinden.

Der Verkehr wird über die Kantstraße umgeleitet. In den betroffenen Bereichen werden Haltverbote angeordnet. Es wird gebeten, die Beschilderung zu beachten.

Für den Linienbusverkehr des ÖNVP wird in der Bamberger Straße Höhe Haus Nr. 71/ 71b eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Stadt Forchheim bittet um Verständnis.

Umleitung Buslinie 261 – Forchheim Nord

Das Landratsamt Forchheim meldet, dass aufgrund von Straßenbauarbeiten im Zeitraum vom 14. bis 25. Oktober 2019 die Buslinie 261 in Forchheim Nord auf einem anderen Linienweg verkehrt: 

Die Haltestellen Kaiser-Heinrich-Str., Verklärung Christi und Untere Kellerstr. können nicht bedient werden. Fahrgäste werden gebeten auf die Haltestellen Ohmstr. und Adalbert-Stifter-Str. auszuweichen. Zudem wird eine Ersatzhaltestelle an der Bamberger Straße Höhe Hausnummer 71 stadteinwärts (gegenüber Einmündung „Von-Ketteler-Straße“ beim „Auto Thurn“ eingerichtet). Der Bus fährt die Haltestelle zu den Fahrplanzeiten der Haltestelle Bammersdorfer Str. an.