30jährige Städtepartnerschaft auf dem Annafest gefeiert

Zum 30-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Forchheim und Rovereto besuchte eine größere Delegation der „Vigili di Fuoco“ aus der italienischen Partnerstadt Rovereto das Annafest 2019 und wurde von den Forchheimer Feuerwehrfreunden herzlich empfangen. Beeindruckend war die Vorführung der „Scala Italiana“, einer akrobatischen Klettervorführung mit Leitern, am Rathausplatz. Am Annafestsamstag begrüßte Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein zusammen mit Bürgermeister Franz Streit die offizielle Delegation aus Rovereto mit dem italienischen Amtskollegen Francesco Valduga an der Spitze. Die Gäste nahmen auch am Annafestumzug teil.

Die Übergabe des Gastgeschenks aus Rovereto, eine Reproduktion einer Plakatwerbung aus den 30-er Jahren vom weltbekannten Roveretaner Futuristen Fortunato Depero. Foto: Stadt Forchheim

Die Übergabe des Gastgeschenks aus Rovereto, eine Reproduktion einer Plakatwerbung aus den 30-er Jahren vom weltbekannten Roveretaner Futuristen Fortunato Depero. Foto: Stadt Forchheim

Bei einer kleinen Feierstunde im Innenhof der Kaiserpfalz wurde im Beisein der Vertreter aus Gherla (Rumänien), Broumov (Braunau, Tschechien) und Pößneck (Thüringen) das 30-jährige Partnerschaftsjubiläum gewürdigt. Oberbürgermeister Dr. Kirschstein wie auch Bürgermeister Valduga hoben die Bedeutung der Begegnung zwischen Menschen aus verschiedenen Nationen gerade in Zeiten des Populismus hervor. Umso wichtiger sei es hier, dass engagierte Menschen aus den beiden Feuerwehren, aber auch beim Schüleraustausch Freundschaften schließen, so Bürgermeister Streit und der Partnerschaftsbeauftragte und Lehrer Reinhold Otzelberger.