Abschied nehmen von Alt-Oberbürgermeister Franz Stumpf

Forchheim trauert um Alt-Oberbürgermeister Franz Stumpf, der am vergangenen Dienstag verstorben ist. Am kommenden Samstag, den 13. April 2019 werden in der Stadt Forchheim die Trauerfeierlichkeiten stattfinden. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Forchheim können an diesem Tag an folgenden Orten und zu folgenden Uhrzeiten Abschied nehmen:

Alt-Oberbürgermeister Franz Stumpf Foto: Stadt Forchheim

  • Um 09:00 Uhr beginnt der Trauergottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin in der Innenstadt hinter dem historischen Rathaus.
  • Anschließend um 11:00 Uhr ist die Beisetzung auf dem städtischen „Alten Friedhof“ an der Birkenfelder Straße.
  • Zum Schluss gibt es für alle Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, sich zwischen 13:00 und 15:00 Uhr in das aufliegende Kondolenzbuch im Kolpinghaus, Kolpingplatz 1 einzutragen.

Zur Straßenverkehrs- und Parksituation:

Komplett gesperrt sind am Samstag die Andreas-Steinmetz-Straße mit der Birkenfelder Straße ab der Einmündung Bamberger Straße bis zur Kreuzung Kasernstraße. Dort bestehen keine Parkmöglichkeiten! Ebenso ist ab 08:00 Uhr die St. Martin-Straße komplett gesperrt. Zur Pfarrkirche St. Martin kann nicht zugefahren werden.

Die Stadt Forchheim verweist für parkplatzsuchende Trauergäste auf die Nutzung des Parkhauses Kronengarten sowie der Tiefgarage am Paradeplatz, der Sportinsel und auf sonstige Parkgelegenheiten in der Innenstadt. Zusätzlich werden die Behördenparkplätze am Landratsamt an der Dreikirchenstraße und an der Schönbornstraße geöffnet.

Des Weiteren werden der Schulhof des Herder-Gymnasiums und der Parkplatz der Herder-Turnhalle offen für Parkende sein. Der Radstreifen entlang der Haidfeldstraße im Bereich neuer Friedhof wird als zusätzlicher Parkplatz ausgewiesen, ebenso kann auf dem Parkplatz und im Hof des städtischen Gartenamtes, Dechant-Reuder-Straße, geparkt werden. Hinweisschilder werden den Trauergästen ab dem Parkhaus Kronengarten, der Haidfeldstraße und dem Gartenamt (über die Fußgänger-Unterführung) den Weg zum alten Friedhof weisen.

Im Bereich des Kolpinghauses wird für die Parkplätze an der Nürnberger Straße ein Halteverbot verhängt.