Zum Inhalt springen

Vergangene Veranstaltungen:

30.07.2021

Tini Prüfert singt Knef (Veranstalter: Junges Theater Forchheim)

Zu müde, um schlafen zu gehen. Ein musikalischer Abend mit Liedern von Hildegard Knef.

Die gebürtige Ulmerin Hildegard Knef (1925-2002) war eine vielbeachtete Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin. Über Jahrzehnte bewegte sie Deutschland – mal anrüchig, mal romantisch, mal gebrochen, mal bockig. Dieser Knef-Abend entstand anlässlich ihres 90. Geburtstags 2015 am Theater Ulm als Hommage an eine vielseitig begabte Künstlerin und versucht, sich dieser Frau anzunähern, die die Menschen so faszinierte. Textauszüge von Zeitzeugen werfen Schlaglichter auf die historischen Zusammenhänge und auch „die Knef“ selbst kommt in Einspielern zu Wort. Die Schauspielerin Tini Prüfert und die Musiker Matthias Freund (Schlagzeug / Gitarre), Michael Weigler (Kontrabass) und Philipp Solle (Piano) präsentieren ein Programm aus humorvoll-schnoddrigen, romantischen und melancholischen Songs der großen Hildegard Knef.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: AK: 24,- / 22,- ermäßigt - VVK: 23,- / 20,80 ermäßigt

Karten gibt es bei allen an das Reservix Ticketsystem angeschlossenen Vorverkaufsstellen, in Forchheim z.B.
NN-Ticket-Point Forchheim, Hornschuchallee 7 (09191/722011),
Der Tabakladen Hocke, Hauptstraße 30 (09191/60106).
Lotto-Annahmestelle Kefferstein, Hornschuchallee 21 (09191/3515930)

Sowie jederzeit online.


28.07.2021

Ewald Arenz: Der große Sommer (Veranstalter: Stadtbücherei Forchheim)

Ein Roman, der jeden sich erinnern lässt: an die erste, vielleicht einzige große Liebe, an das Glück der Freundschaft und an die verdammte Arbeit, die Erwachsenwerden heißt.

Es sieht ganz danach aus, als würde der 16-jährige Friedrich die Versetzung in die nächste Klasse nicht schaffen. Seine einzige Chance sind die Nachprüfungen, und das heißt, kein Urlaub mit der Familie, kein Sommer. Als sei das nicht schon schlimm genug, verdonnert ihn seine Mutter zum Lernen mit dem Großvater. Frieder ist entsetzt: ausgerechnet mit dem Großvater, den er bis vor ein paar Jahren noch siezen musste!
Sein einziger Trost ist Nana, seine Großmutter. Und Beate, das Mädchen in dem flaschengrünen Badeanzug, das er an einem der letzten Tage vor den Ferien im Schwimmbad kennengelernt hat. Allen schrecklichen Ahnungen zum Trotz lernt er seinen Großvater in den darauffolgenden Wochen mit neuen Augen zu sehen, erfährt von der Liebesgeschichte der Großeltern und erlebt selbst die erste große Liebe.
Ein perfekter Sommer, wäre da nicht sein bester Freund Johann, meist souverän und cool, tatsächlich aber ein komplizierter Mensch.
Ewald Arenz‘ neuer Roman ist witzig, hellsichtig, berührend, klug, manchmal sehr traurig, aber immer beglückend.
Ewald Arenz, 1965 in Nürnberg geboren, hat englische und amerikanische Literatur und Geschichte studiert. Er arbeitet als Lehrer an einem Gymnasium in Nürnberg. Seine Romane und Theaterstücke sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Mit seinem Roman ›Alte Sorten‹ (Dumont 2019) stand er auf der Liste „Lieblingsbuch der Unabhängigen“ 2019 und auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Auch Der große Sommer ist seit mehreren Wochen unter den TOP 10 der Bestsellerliste zu finden.
Der Autor lebt mit seiner Familie in der Nähe von Fürth.
Bild: Ewald Arenz, Copyright: Ilka Birkefeld

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 10 €, ermäßigt 8 € (inkl. VVK- und Systemgebühren);

Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Tickets bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 21
    91301 Forchheim
    09191/3515930

Vorverkaufstart ist der 18.06.2021


25.07.2021

Bamberger Streichquartett und Laurence Forstner-Beaufils (Veranstalter: VHS Forchheim)

Klänge für die Seele - Musik für Streichquartett und Harfe

Das traditionelle und beliebte Sommerkonzert findet erstmals mit besonders schönen Sätzen aus Barock, Klassik, Romantik und Musik aus berühmten Filmen unter dem Motto „Musik zum Träumen“ statt. Das Bamberger Streichquartett musiziert bei diesem Konzert mit der französischen Harfenistin Laurence Forstner-Beaufils.
Zu hören sind Meisterwerke voller Stimmung und Gefühl.
So erklingen Werke von Vivaldi, Händel und Bach, Mozart, Haydn und Beethoven, aber auch Musik von E.T.A. Hoffmann, Hasselmans, Schumann Dvorak, dazu Soundtracks aus berühmten Filmen.
Milos Petrovic und Andreas Lucke, Violinen, Branko Kabadaic, Viola, und Karlheinz Busch, Violoncello, sind Musiker aus den Reihen der Bamberger Symphoniker. Karlheinz Busch wird die Werke vorstellen und moderieren.

Veranstaltungsbeginn: 17:00 Uhr
Preise: 15,00 €
VVK: Bücherstube an der Martinskirche
Kurs Fo699


24.07.2021

Sing & Swing (Veranstalter: Kulturamt)

Gemeinschaftskonzert von Liederverein Forchheim, JuST wANNA sing und dem GoodWood Ensemble des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen

Endlich wieder gemeinsam musizieren! Seit 21. Mai können Ensembles im Amateurmusikbereich wieder in Präsenz proben – Ein Umstand, den drei Akteure der Forchheimer Musiklandschaft zum Anlass genommen haben, sich umgehend auf ein gemeinsames Konzert einzustimmen:

Die Begeisterung für Spirituals und Gospels lebt der Chor juST wANNA sing. Sämtliche Spielarten dieser besonderen Musikrichtung finden Eingang ins Repertoire:  Der lebendige Traditional ebenso, wie der erdige Gospel-Soul und die gefühlvollen Spirituals.

Musikalische Leitung: Regina Klatte
Am Klavier Jörg Beckenbauer

"Das Leitmotiv des Traditionschores Liederverein Forchheim e.V. ist musikalische Vielfalt. Gesungen werden anspruchsvolle Kompositionen aus allen Stilrichtungen. Die Bandbreite reicht von zeitgenössischer Musik über Musical, Oper, Operette und Swing bis hin zu Stücken aus der Barockzeit und Klassik. Nach schweigsamer Zeit in 2020, dem 175. Jubiläumsjahr, startet die Chorgemeinschaft mit frischem Schwung in eine neue Zeit.“

Chorleiter und Dirigent: Alexander Ezhelev
Pianist: Dr. Hans Peter Bauer

Das GoodWood Ensemble, dessen Name vom berühmten Jazz-Klarinettisten Benny Goodman inspiriert ist, ist ein Klarinettenquartett mit drei B-Klarinetten und einer Bassklarinette. Das Repertoire besteht hauptsächlich aus Jazz-Standards und swingenden Arrangements von bekannten Melodien.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Preise: 12 €; ermäßigt (inkl. VVK- und Systemgebühren); Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 21
    91301 Forchheim
    09191/3515930

21.07.2021

Musikverein Forchheim-Buckenhofen: Buckenhofener Blasmusik (Veranstalter: Kulturamt)

"Blasmusik klingt so" ist das Motto des Konzerts der Buckenhofener Blasmusik, einer weiteren Premiummarke des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen e.V.! 24 ambitionierte - und hübsche - Mädels und Burschen hören auf das Kommando von Dirigent Markus Schirner, der in den letzten 10 Jahren die traditionelle Facette der Bläsermusik im MVFB fast schon bis hin zur Professionalität entwickelt hat! Die vielen Fans dürfen sich auf zwei Stunden allerbeste Unterhaltung freuen!

Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr
Preise: 10 € (inkl. VVK- und Systemgebühren);
Restkarten sind vorhanden und an der Abendkasse erhältlich.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930

18.07.2021

Musikverein Forchheim-Buckenhofen: Next Generation (Veranstalter: Kulturamt)

Unter der “Next Generation” vereint sich die große Schar der Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Ausbildungsorchester des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen, welche von einem erfahrenen Team von Musikpädagogen an die Bläsermusik herangeführt werden. Auch sie freuen sich sehr darauf, endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen! Zum Sonntag-Nachmittagskaffee gibt es deshalb im Kultur-Sommerquartier 60 Minuten erfrischend jugendliche Blasmusik! 

Veranstaltungsbeginn: 16:00 Uhr
Preise: 5 € (inkl. VVK- und Systemgebühren); Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930

Vorverkaufsstart ist der 2.7.2021


17.07.2021

Sound of Annafest vol.1: CHICOLORES (Veranstalter: Kulturamt)

Auch dieses Jahr fällt das Annafest der Pandemie zum Opfer. Aber deswegen muss noch lange nicht auf den typischen Annafestsound verzichtet werden. Wir holen uns den „Sound of Annafest“ vom Kellerwald ins Königsbad und feiern coronakonform artig auf Sitzplätzen wippend einige der Bands, die unsere Gliedmaßen regelmäßig auf dem Annafest in Schwingung versetzen.

Den Anfang dieser Reihe macht die Band CHICOLORES:

Keine Hüfte kann dem Zauber dieser Band widerstehen. Ihre positive Energie, eine Performance voller Leidenschaft sowie ihre absolute Spielfreude machen die CHICOLORES zu einem elektrisierenden Tanzflächenmagneten.

Denn auf ihrer Taktiktafel steht eine extrem tanzbare Mélange:
90s Dancefloor von Dr. Alban, Snap!, La Bouche und 2 Unlimited.
House von Daft Punk, Faithless, Phats & Small und Moloko.
Reggae von Seeed, The Police, Sean Paul und Bob Marley.
Hip Hop von den Fantastischen Vier, Black Eyed Peas, Jan Delay und Deichkind.
Discohymnen von Jamiroquai, Fatboy Slim, Justin Timberlake bis zu Gloria Estefan.

Diese einzigartige Mischung schütteln sich die erfahrenen Musiker entweder als dynamische Sechserkette oder mit knackigem Bläsersatz lässig aus dem Ärmel. Dabei kommt die Kapelle immer über den Groove ins Spiel, steht hinten kompakt und hinterlässt mit ihrer ansteckenden Bühnenshow stets ein glückliches Publikum.

Besetzung:

Geee Le Fonque (git, vox),  Sébastien Angrand (dr),  Ollie A. Wonder (bs),  Dennis Boss (vox),  Johanna Fingas (vox),  Claus Friedrich (keys, vox),  Klaus Wangorsch (trp),  Tobias Schöpker (sax)

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 10 € (inkl. VVK- und Systemgebühren); Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.
Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930

Vorverkaufstart ist der 16.06.2021


16.07.2021

Rhythmische Harmonika (Veranstalter: Kulturamt)

Mit Akkordeon-Musik in den Sommer

Ursprünglich war dieses Konzertprogramm für April letzten Jahres geplant, wurde dann im Rahmen der Corona-Maßnahmen auf Oktober verschoben und musste schlussendlich abgesagt werden. Im Kultur-Sommerquartier präsentieren die

die Spielerinnen und Spieler der „Rhythmischen Harmonika Forchheim“ unter der Leitung von Michael Kredel ein breites Spektrum klassischer, zeitgenössischer und moderner Akkordeon-Musik.

Lassen Sie sich an diesem Sommerabend mitreißen und verzaubern – die Akkordeon-Klänge werden dazu passen!

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr - der Eintritt ist frei.

Wegen strikter Teilnehmerbegrenzung ist im Vorfeld eine Platzreservierung erforderlich (Tel.: 09191-65124 oder E-Mail michael.kredel(at)gmx.de). Um die Plätze einzeln zuweisen zu können, wird bereits ab 19:00 Uhr für Konzertbesucher geöffnet sein.

Open-Air-Veranstaltung. Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt. Unwetterbedingte Veranstaltungsabsage am Tag der Veranstaltung an dieser Stelle.


15.07.2021

Musikverein Forchheim-Buckenhofen: Sommerständchen (Veranstalter: Kulturamt)

Voller Vorfreude auf ihren gemeinsamen Auftritt im Kultur-Sommerquartier sind die Musikerinnen und Musiker aus den drei Erwachsenenorchestern "Bläserphilharmonie Forchheim", "Blasorchester Klangfusion " und "Buckenhofener Blasmusik", die sich zu einem Klangkörper formieren werden, um das Publikum im Königsbad mit einem 90-minütigen MVFB-Sommerständchen zu erfreuen! 

Ticketpreis 7,00 € 
Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr

Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr
Preise: 7 € (inkl. VVK- und Systemgebühren); Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930

Vorverkaufsstart ist der 2.7.2021


Die drei Fußball-Experten - um nicht zu sagen „Bundestrainer“ - Peter Lassner, Markus Schmidt und Bernhard Lauger begleiten das Publikum durch einen bunten Abend voller knallharter Analysen, Fakten, Hintergrundinfos und Fan-Talk, aber auch Eskalationen, Ausschweifungen und brisanter Geständnisse. Sie führen durch die Abgründe einer Fußball-Europameisterschaft und erobern den Fußballhimmel.

Ein Abend mit vielen Überraschungsgästen, Show-Acts und 90 Minuten geballter Fußball-Power!

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 8,00 €, ermäßigt 6,00 €

Karten gibt es bei allen an das Reservix Ticketsystem angeschlossenen Vorverkaufsstellen, in Forchheim z.B.
NN-Ticket-Point Forchheim, Hornschuchallee 7 (09191/722011),
Der Tabakladen Hocke, Hauptstraße 30 (09191/60106).
Lotto-Annahmestelle Kefferstein, Hornschuchallee 31 (09191/3515930)

Sowie jederzeit online.


Ein Abend mit fünf fränkischen Künstlern, die die Region und ihre Sprache zum Thema machen, mal humoristisch und selbstironisch, mal nachdenklich und satirisch.

Es werden Gedichte und Lieder vorgetragen, Bilder gezeigt und Texte zum Besten gegeben, die Franken einfangen und zum Klingen bringen.

Fümpf Künstler, ein Deema: Frankn. Alles gloor.

Tommie Goerz

Tommie Goerz (Dr. Marius Kliesch) wurde 2021 für seinen Roman Meier mit dem renommierten Friedrich-Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Krimi ausgezeichnet. Der Erlanger Autor begann erst 2010 mit dem Schreiben und gilt als Erfinder des Fränkischen Bierkrimis. Inzwischen liegen von seinem heimatverwurzelt schrulligen Kommissar Friedo Behüt­uns neun Abenteuer vor, dazu zwei Kurzkrimisammlungen sowie je ein Buch über die fränkische Kellerkultur, über fränkische Wirtshäuser und über die letzten Tante-Emma-Läden Frankens. Er wird anhand eines Streifzuges quer durch seine Bücher augenzwinkernd und humorvoll durch fränkische Lande ziehen.

Goerz studierte Soziologie, Philosophie und Politische Wissenschaften, war 20 Jahre bei einem der größten Agenturnetzwerke der Welt sowie Dozent für Text und Konzeption an der Ohm-Hochschule Nürnberg und der Faber Castell Akademie in Stein. Er gewann zahlreiche Kreativpreise, unter anderem einen Bronzenen Löwen in Cannes (2007).

Helmut Haberkamm

Seit vielen Jahren gehört der 1961 in Dachsbach (im Aischgrund) geborene und mehrfach ausgezeichnete Mundart-Autor mit seinen Gedichtbänden wie Frankn lichd nedd am Meer, Uns schiggd der Himml und Englische Grüß sowie seinen Theaterstücken wie No woman, no cry – Ka Weiber, ka Gschrei, We are the champions – Mir sinn die Greßdn oder Glopf an die Himmelsdür zu den bekanntesten fränkischen Schriftstellern. Hervorgetan hat er sich als Romancier (Das Kaffeehaus im Aischgrund), Erzähler (Die warme Stube der Kindheit), Essayist (Kleine Sammlung fränkischer Dörfer, Gräschkurs Fränkisch), Initiator des Fränkischen MundArt-Festivals Edzerdla in Burgbernheim sowie als Betexter von Fotobüchern (Siggsdersla, Dunnerholler), Postkarten und Bäckereitüten. Nicht zuletzt ist er auch ein Liedtexter und Song-Übersetzer: 2021 erschien sein Buch Fier immer jung mit 77 Dialekt-Übertragungen von Bob-Dylan-Songs, dazu auch gleich eine CD mit 21 Songs zum Anhören: Dylan auf Fränkisch.

Winni Wittkopp und Arne Unbehauen

Winni Wittkopp ist ein Erlanger Urgestein: über Jahrzehnte eine feste Größe im Ensemble des Theaters Erlangen und darüber hinaus bekannt in der freien Szene der Kleinkunst, ob als Schauspieler (No woman, no cry – Ka Weiber, ka Gschrei), Regisseur, Musiker oder bildender Künstler. Zuletzt veröffentlichte er die CD Derhamm bis dordhinaus, ein Album mit Vertonungen von Texten Helmut Haberkamms, eingespielt mit dem Pianisten Arne Unbehauen (Mr Fingers) sowie Heinrich Filsner und Udo Schwendler.

Andreas Riedel

Der renommierte Fotograf aus Neustadt an der Aisch ist ein Meister der Schwarzweiß-Fotografie, genauer gesagt des kunstvollen Porträts und Stillebens. Seit seinem ersten Buch Die sedd’n und die selln (1997) über das ländliche Franken folgten viele Veröffentlichungen, Ausstellungen und Veranstaltungen mit seinen Kunstfotografien. Aus der Zusammenarbeit mit Helmut Haberkamm entstanden Bild-Gedicht-Bände (Lichd ab vom Schuß, Des sichd eich gleich), Kunstpostkarten, zwei Bände mit humorvollen fränkischen »Soocherer« zu Riedel-Fotografien (Siggsdersla, Dunnerholler) sowie ein Buch mit historischen Fotos aus den 1950er Jahren (Wirtschafts-Wunder).

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 19 €

Tickets für diese Veranstaltung bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930


Texte des literarischen Spötters Heinrich Heine

Heinrich Heine, Autor der ‚Loreley’ und des ‚Wintermärchens’ ist Deutschlands witzigster Klassiker und gehört weltweit zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dichtern des 19. Jahrhunderts. Im Streit mit Politik und Gesellschaft, Mäzenen und Kollegen entwickelte er immer wieder neue, literarische Überlebensstrategien. Der Forchheimer Regisseur und Schauspieler Rainer Streng legt in diesem Programm seine Schwerpunkte auf den unbekannten Heinrich Heine, der mit viel Humor in seinen Werken immer zwischen den Stühlen saß, dabei aber stets ein unbestechlicher und pointierter Denker war. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft wurde Heine gerade in der Zeit des 3. Reiches angefeindet und auch verboten. Gedichte, Aphorismen und Texte aus seinen Tagebüchern und Reisenotizen lassen einen nachdenken, aber auch humorvoll schmunzelnd erkennen, dass Heines Witz, Frechheit und Beobachtungsgabe in unserer heutigen Zeit immer noch aktuell sind und die Widrigkeiten des Alltags leichter ertragen lassen. Für die klanglichen Intermezzi an diesem außergewöhnlichen Literaturabend sorgt der Allroundmusiker René Kraus mit unterschiedlichsten Instrumenten, an denen auch Heine seine Freude gehabt hätte.

Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr
Preise: 10,00 €
Infos unter: VHS Sammelanschluss: 09191 86-1060
https://www.vhs-forchheim.de/programm/kultur-kreativ.html/kurs/498-C-YFO675/t/wie-sehr-mir-das-zeug-auch-gefaellt

Kurs FO675

 

 


Ein unterhaltsames Arrangement aus Literatur und Musik

Einen Griff ins volle Leben stellt das Programm von Rainer Streng und dem Fagott-Ensemble ‘Windessenz’ dar, das demnach auch den vielsagenden Titel „Lebensbuntheit“ trägt. Aus allen Bereichen des Lebens fangen sie literarische und musikalische Gedanken und Ideen ein, die unterschiedlichsten amüsanten und nachdenklichen Facetten kommen dabei zum Vorschein.

Das Programm handelt von der Philosophie des Lebens, Reisen um die Welt, zwischenmenschlichen Beziehungen und auch von Tieren.

Schauspieler Rainer Streng geht ganz in der Rezitation der Gedichte von Ringelnatz, Morgenstern, Tucholsky und anderen auf, ja haucht Ihnen eigenes Leben ein.

Das Fagott-Ensemble Windessenz (Christian Jackel, Ralf Müller, Fabian Schnaidt, Jörg Schöner) begeistert sein Publikum nicht nur im klassischen Kammermusikbereich sondern auch mit - für dieses außergewöhnliche und edle Instrumentarium – ungewöhnlichen Bearbeitungen. Mit Stücken von Gershwin, Pakiorkiewicz, Variationen über J.Haydn, aber auch mit Blues-Elementen und humorvoll-beschwingter Musik werden sie an diesem Abend dem Leben Farbe geben.

Ein bisschen Lebensbuntheit können wir in all der Tristesse des vergangenen Pandemie-Winters wahrlich gebrauchen.

Ausführende:
Rainer Streng, Rezitation
Fagott-Ensemble ‘Windessenz’

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 15 €, ermäßigt 12 € (inkl. VVK- und Systemgebühren); Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem "okticket" bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket Vorverkaufstelle in Forchheim ist der

  • Lotto- und Ticketshop Kefferstein
    Hornschuch-Allee 31
    91301 Forchheim
    09191/3515930

Vorverkaufstart ist der 16.06.2021


Das muss Liebe sein: Zwei Cousins streiten sich trotz vorangegangener Paartherapie so herrlich durch den Abend, dass es eine wahre Freude ist. Diese als vollakrobatische Slapstick- Choreografie ausgefeilte universelle und herzensberührende Familienbanden-Geschichte treibt den Zuschauern, egal ob jung oder alt, über 90 Minuten die Lachtränen in die Augen. Tief glückliche Gesichter verlassen den Zuschauersaal: „MUST BE LOVE“.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preise: 21,50 €, ermäßigt 19,50 € | VVK 20,80 €, ermäßigt 18,60 € (inkl. VVK- und Systemgebühren)

Karten gibt es bei allen an das Reservix Ticketsystem angeschlossenen Vorverkaufsstellen, in Forchheim z.B.
NN-Ticket-Point Forchheim, Hornschuchallee 7 (09191/722011),
Der Tabakladen Hocke, Hauptstraße 30 (09191/60106).
Lotto-Annahmestelle Kefferstein, Hornschuchallee 31 (09191/3515930)

Sowie jederzeit online.

Tickets

Für die Veranstaltungen im Kultur-Sommerquartier zeigen sich je nach Programmpunkt verschiedene Veranstalter verantwortlich. Dementsprechend gibt es unterschiedliche Vertriebswege für die Eintrittskarten.

Tickets für die Veranstaltungen des Kulturamts bekommen Sie über das Ticketsystem okticket , bei dem Sie sowohl online als auch in Vorverkaufstellen Karten erwerben können.

okticket-Vorverkaufstelle in Forchheim ist der Lotto- und Ticketshop Kefferstein (Hornschuch-Allee 21).