Öffentliches Grün

Die Stadt Forchheim besitzt mehr als 200 Hektar Grünflächen und Parkanlagen und stellt damit einen intakten Naherholungsraum zur Verfügung.

Dieser wird unermüdlich vom Amt für öffentliches Grün Forchheim gestaltet und gepflegt, das neben den ökologischen Aspekten auch die ökonomischen Belange berücksichtigt: Auf Dauer können die Grün- und Erholungsanlagen nur erhalten werden, wenn ihnen die sachlich und fachlich angemessene Pflege und Unterhaltung zuteil wird. Dies ist und bleibt die unverzichtbare Aufgabe des städtischen Gartenamtes.

Entente Florale 2009 - "Unsere Stadt blüht auf" - Forchheim gewinnt die Bronzemedaille

Beim Bundeswettbewerb "Unsere Stadt blüht auf" erzielte die Stadt Forchheim auf Anhieb die Bronzemedaille. Zu der Preisverleihung im ZDF-Fernsehgarten in Mainz reiste eine 80-köpfige Delegation bestehend aus Mitarbeitern des Gartenamtes, Stadträten, Ehrenamtlichen und Vertretern der Gartenbauvereine, die der Ergebnisverkündung gespannt entgegenfieberten. Bereits an zweiter Stelle wurde die Stadt Forchheim vor mehr als 1.000 begeisterten Zuschauern durch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und Präsident des Zentralverbands Gartenbau Heinz Herker mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Beeindruckt zeigte sich die Jury besonders von der naturverträglichen Sanierung der Festungsanlage und der wieder zum Leben erweckten Bastionsgärten. Lobende Worte von Seiten des Gremiums wurden auch für das vorbildhafte ehrenamtliche Bürgerengagement und die aktive Zusammenarbeit zwischen den einzelnen mitwirkenden Vereinen ausgesprochen.

Im Anschluss an die Preisverleihung hatten die Besucher die Möglichkeit, sich im ZDF-Fernsehgarten am Forchheimer Messestand über die Stadt Forchheim zu informieren. Bierkönigin "Tanja I." und Bierkönig "Gambrinus" präsentierten dabei unterstützend die vier Forchheimer Brauereien und sorgten für angemessene  Verpflegung der Besucher.

Oberbürgermeister Franz Stumpf und Gartenamtsleiter Herbert Fuchs zeigten sich über die gewonnene Bronzemedaille in höchstem Maß zufrieden und bedankten sich abschließend bei allen Beteiligten für die tatkräftige Unterstützung.

100 Jahre Gartenamt