Die Musikalische Früherziehung (MFE)
richtet sich an Kinder ab ca. vier Jahren, umfasst in der Regel zwei Jahre und endet mit Beginn der Schulzeit.

Ein möglichst früher Kontakt mit der Musik weckt und fördert nicht nur die musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern unterstützt auch wesentlich die Gesamtentwicklung des Kindes, insbesondere bezüglich des Wahrnehmungsvermögens, der Feinmotorik und des Sozialverhaltens. Auf spielerische Art und Weise werden die Kinder zusammen mit Gleichaltrigen an die Musik herangeführt und auf den weiteren Musikunterricht vorbereitet. Ein großer Teil der Instrumente kann direkt im Anschluss an die MFE erlernt werden.

Die Lerninhalte der MFE, welche die Kinder mit allen Sinnen erfahren, verknüpfen und ergänzen sich ständig und umfassen folgende Bereiche:

  • Stimme: Singen und Sprechen
  • Elementares Instrumentalspiel (Orff-Instrumente)
  • Bewegung und Tanz
  • Musikhören
  • Erfahrungen mit Grundlagen der Musiklehre
  • Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente

Aufgrund dieser gezielten musikalischen Förderung können durchaus schon frühzeitig Begabungen erkannt und entsprechend gefördert werden, wobei immer die Freude und der Spaß an der Musik im Vordergrund stehen.

Unterrichtsdauer: einmal wöchentlich zu 45 Minuten (Ferien ausgenommen)

Unterrichtsorte: Martin-Grundschule, Carl-Zeitler-Kindergarten, Gerhardinger Kinderhaus, Kindergarten Sattlertor, Kindergarten Kersbach, Kindergarten St. Johannes Reuth, Kindergarten Seligmannstraße in Baiersdorf, Kindergarten Lohe in Hausen