Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Nein zu Fremdenfeindlichkeit

Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, trug sich am 3. März ins Goldene Buch der Stadt Forchheim ein.  Sie zitierte den US-amerikanischen Schriftstellers William Faulkner „Die Vergangenheit ist nicht tot.

Osterbrunnenwasser gegen Zanksucht der Frauen

Am 4. April  2015 bietet die Tourist-Information der Stadt Forchheim Individual-Reisenden eine Osterbrunnen-Ganztagesfahrt im Bus an.

Leerstehendes Haus von Knauer & Körber wird saniert

Mit dem Erwerb der aktuell leer stehenden Immobilie in der Hauptstraße 16 - ehemals Knauer & Körber – Mitte Februar 2015 plant der neue Eigentümer und Inhaber der Café-Kette Bassanese, Gabriele Tonin, den nächsten Expansionsschritt in die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN). Bereits vor rund einem Jahr gab es die ersten konstruktiven Gespräche zwischen dem Investor und dem städtischen Wirtschaftsförderer Viktor Naumann. Seitdem wurden die Standortqualitäten der infrage kommenden Immobilienobjekte beim Entscheidungsfindungsprozess ausführlich erörtert.

Jugendbeauftragter Josua Flierl bietet Sprechstunde

Ab Freitag, dem 6. März 2015, lädt der Jugendbeauftragte der Stadt Forchheim, Josua Flierl, regelmäßig ins Rathaus zur Sprechstunde ein.

Rechnungen vom „Gewerberegistrat“ wurden nicht vom Ordnungsamt der Stadt Forchheim ausgestellt!

Das Ordnungsamt der Stadt Forchheim empfiehlt Gewerbetreibenden bei Rechnungen der GES Registrat GmbH genau hinzuschauen. Die Aufmachung der Rechnung legt nahe, dass es sich um ein behördliches Schreiben handelt. Das ist aber nicht der Fall.