Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Neufestsetzung der Friedhofsgebühren der Stadt Forchheim

Die Stadt Forchheim ist verpflichtet, die Kosten, die mit dem Friedhof anfallen, auf die Gebühren kostendeckend umzurechnen. Der kommunale Prüfungsverband beanstandete bereits 2008 die Friedhofsgebühren der Stadt Forchheim, weil diese nicht kostendeckend berechnet worden seien. Insbesondere der kommunale Grünanteil von 40 Prozent sei zu hoch angesetzt.

 

 

Gefahrenquelle Spielgeräte

Ein sehendes Auge haben die Spielplatzpaten auf „ihren“ Spielplatz. Sie weisen das städtische Gartenamt auf Gefahren und kaputte Geräte hin, melden Vandalismus und Verunreinigungen und wenden sich an die Polizei, wenn die Nachtruhe auf den Spielplätzen nicht eingehalten wird. Am 9. Januar 2014 trafen sich die 23 Paten mit Oberbürgermeister Stumpf und Herbert Fuchs, dem Leiter des Gartenamtes.

 

Bürgerversammlung zur ICE-Trassenerweiterung in Forchheim

Die erste Bürgerversammlung am 18. April 2013 im großen Rathaussaal war mit ca. 50 Teilnehmern mäßig besucht. Doch die Zeit wird knapp, denn Einwendungen können nur bis zum 21. Februar 2014 eingebracht werden. Daher lud die Stadt Forchheim am Freitag, den 17. Januar, auf Anregung des Stadtrates zu einer Bürgerversammlung zur ICE-Trassenerweiterung ein.

 

 

Verabschiedung von Dr. Eberhard Wilhelm

Dr. Eberhard Wilhelm, geb. am 7.10.1948 in Saarbrücken, ist zum Jahresende 2013 aus dem Dienst als Leiter der städtischen Musikschule ausgeschieden.

 

„Wir können das Europaprojekt nicht stoppen, aber das Beste daraus machen!“

Am Montag, den 13. Januar, hat die Siedlergemeinschaft Augraben zu einem Informationstreffen zur ICE-Trassenerweiterung in das Gemeinschaftshaus eingeladen.