Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Bauernkeller wird saniert und kann ab Juni 2014 besichtigt werden

Das Modellprojekt „Umweltverträgliche und denkmalgerechte Instandsetzung historischer Keller in Franken am Beispiel des Forchheimer Kellerwaldes“ geht in die nächste Runde.

Jürgen Igel leitet zukünftig die Hauptverwaltung der Stadt Forchheim

Seit Oktober 2013 leitet Jürgen Igel hauptamtlich das Referat der Hauptverwaltung und übernimmt die zukünftigen Koordinationsaufgaben im Personal, Einwohnermelde- und Ordnungsbereich. Der ausgebildete Diplom-Verwaltungswirt (FH) bringt eine hohe Fachkompetenz für die zukünftige Referatsleitung aus seiner aktuellen Tätigkeit als Leiter des Personal- und Organisationsamtes mit.

Verdienstmedaille um die Völkerverständigung für Domenico Nave und Bürgermedaille in Gold für Regina Steigerwald-Kuth und Heinrich Kredel

„Gerade die Diskussionen um den Euro haben gezeigt, dass in unserer Gesellschaft gegenüber anderen Ländern noch erhebliche Vorurteile bestehen. Städtepartnerschaften sind nicht überflüssig! Ihre Ziele waren immer, Vorurteile über andere Länder abzubauen und Europa als gemeinsames Ziel zu sehen.

"Wie ein Sechser im Lotto für Forchheim" - Grundsteinlegung am Siemens-Standort

http://www.tvo.de/mediathek/video/siemens-investiert-90-millionen-in-forchheim/

Mit der Grundsteinlegung der Siemens AG am 22. Oktober für ein neues Entwicklungs- und Bürogebäude wird ein weiterer Wachstumsimpuls für die ganze Region gesetzt. Auf dem ehemaligen 25.558 m² großen Parkplatz-Areal an der Siemensstraße 1 entsteht ein Gebäude mit 45.412 m² Brutto-Geschossfläche.Siemens investiert in diesen Gebäudekomplex im Forchheimer Süden einen hohen  zweistelligen Millionenbetrag.

 

Forchheim als wirtschaftsfreundliche Gemeinde von der Regierung von Oberfranken vorgeschlagen

Die Regierung von Oberfranken teilt in einem Schreiben mit, dass die Große Kreisstadt Forchheim als Bewerberkandidat des Regierungsbezirks ausgewählt wurde. Sie kann daher an dem Wettbewerb „Bayerischer Qualitätspreis 2014 – Wirtschaftsfreundliches Gemeinde“ teilnehmen.