Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Stadtanzeiger

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Kunst zu Gast in Forchheim - Europäisches Kunstsymposium vom 2.07.-11.07.2014

Die Kreativen erobern die Stadt Forchheim: Zehn Tage lang werden im Juli 16 junge Künstlerinnen und Künstler aus Italien, Frankreich, Rumänien, der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland die Stadt Forchheim für sich und ihr Publikum entdecken. Christine Frick, Forchheimer Künstlerin und Initiatorin des Projektes, hat dieses europäische Kunstsymposium „Kunst zu Gast“ ins Leben gerufen. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Forchheim und verschiedener privater und öffentlicher Sponsoren dürfen die vielversprechenden Talente ab Mittwoch, dem 2. bis zum Freitag, dem 11. Juli 2014 für zehn Tage in Forchheim künstlerisch tätig sein. Ziel ist es dabei - auch als Auftakt zu den Partnerschaftsfeierlichkeiten mit Le Perreux und Rovereto in diesem Jahr - den Austausch unter den Partnerstädten Rovereto, Le Perreux, Bi-scarosse, Gherla, Braunau, Roppen, Pößneck und Forchheim mit den Mitteln der bildenden Kunst zu beleben. (Sie sehen ein Bild von Martino Zulian, der möglicherweise eine Hauswand der Martin-Schule bemalen wird.)

Aktionstag Musik in Bayern im Kinderhort Sattlertor

Gemeinsames Singen und Musizieren sorgte bei den Kindern des Kinderhortes und der Schulbläserklasse des Musikvereins Buckenhofen für ausgelassene Stimmung. Im Zuge des „Aktionstages Musik in Bayern“ wurden die Hortkinder zum Singen und Musizieren in der Freizeit angeregt. Die Angebote umfassten in den letzten Wochen: gemeinsames Singen, Rhythmusinstrumente herstellen, Malen nach Musik, Bewegen zur Musik, Kennenlernen verschiedener Musikinstrumente und vielem mehr.

Zuschuss aus europäischen Zukunftsprogramm für Lehrpfad

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zahlt 13.615 Euro aus dem Zukunftsprogramm „Agrarwirtschaft und Ländlicher Raum“ für die Anlegung des Lehrpfades „Erlebniswässerung im Unteren Wiesenttal“.

Waldtag für Schüler der Anna-Grundschule

Bei einem Waldspaziergang sinkt die Herzfrequenz und das Herz wird besser mit Sauerstoff versorgt. Um auch den Kindern den Wald nahe zu bringen, organisiert Stadtförster Stefan Distler gemeinsam mit den Förstern des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Forchheimer Waldtage.

Leitfaden zum Erhalt historischer Keller

Am 27. Mai fand auf dem Schützenkeller in Forchheim das Abschlusskolloquium des Forschungsprojektes „Felsenkeller in Franken – Beispiele denkmalgerechter Instandsetzung“ statt. Drei Keller –  Weiss-Tauben-, Rappen- und Bauernkeller – wurden wegen ihrer unterschiedlichen Form und ihres Schwierigkeitsgrades ausgewählt und werden beispielhaft renoviert.