Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Kunst & Kultur » Kunst im öffentlichen Raum » Vom Geben, Nehmen und Halten

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Vom Geben, Nehmen und Halten

Vom Geben, Nehmen und Halten

Beim Betrachten der Frontansicht des Hauptgebäudes der Sparkasse Forchheim fällt der Blick auf das von Hans Dressel 1999 errichtete Bronze-Figurenensemble zum Umlauf des Geldes "Vom Geben, Nehmen und Halten", das zur Linken des Trinkbrunnens "Harlekin" steht. Der Sockel der Figurenskulptur besteht aus Muschelkalk. Die auf dem erhöhten Sockel stehende Gestalt hält in der linken Hand eine Börse, mit der rechten Hand bietet sie diese an. Die nächsten beiden Figuren haben jeweils eine Hand in der Tasche des anderen. Die zweite Hand der jeweiligen Figur gibt das Geld an den Nächststehenden weiter. Das sichtbare Geld ist dabei goldfarben hervorgehoben. Hans Dressel lässt dem Betrachter dabei offene Interpretationsmöglichkeiten. Die in den Sockel gemeißelten Sätze sind dafür zusätzlich richtungsweisend: "usus iustus pecuniam honorat" (lat.), was zu deutsch bedeuted "der rechte Gebrauch ehrt das Geld".