Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Die Zahl der Arbeitsplätze in Forchheim steigt weiter

Im Jahr 2013 sind zusätzlich 307 neue sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse in der Stadt Forchheim entstanden. Insgesamt haben laut der Bundesagentur für Arbeit 14.005 Personen einen Arbeitsplatz in der Stadt Forchheim. Mit den neuen Zahlen verfestigt sich somit der stabile Arbeitsmarkttrend der vergangenen Jahre. Seit 2007 stieg die Anzahl der Arbeitsplätze um 1.951, dies entspricht einem Anstieg um 16,19 Prozent.

 

Ausführliche Pressemitteilung: 

"Der positive Arbeitsmarkttrend in unserer Stadt ist das Ergebnis der städtischen Wirtschaftspolitik mit unserer unternehmensfreundlichen Strategie. Durch günstige Rahmenbedingungen – günstige Gewerbeflächen und serviceorientierte Verwaltung – für unsere heimischen Firmen und für ansiedlungswillige Unternehmen hat die Stadt Forchheim diesen Erfolg erarbeiten können. Mein Dank gilt neben den Unternehmen insbesondere dem Stadtrat, der erst mit seiner Zustimmung zu dieser Strategie die Basis für diesen Erfolg gelegt hat. Das weitere Ziel ist, diese Spitzenposition in der Entwicklungsachse Nürnberg-Bamberg weiter zu verfestigen“, sagt Oberbürgermeister Franz Stumpf.

Vor allem das verarbeitende Gewerbe hat in der Vergangenheit maßgeblich zur stabilen Entwicklung mit zusätzlichen 510 Arbeitsplätzen großen Einfluss gehabt. Hierzu sagt der städtische Wirtschaftsförderer Viktor Naumann: „Der Wirtschaftsstandort Forchheim etabliert sich damit eindeutig als zukunftsorientierter Industriestandort mit insgesamt rund 4.800 Beschäftigten in diesem Wirtschaftszweig. Bereits jetzt erfüllt die Stadt die wirtschaftspolitische Ausrichtung der Europäischen Union, dass bis zum Jahr 2020 rund 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes der Europäischen Union durch die Industrie erwirtschaftet werden soll.“

Ein weiterer positiver Nebeneffekt zu der Arbeitsmarktentwicklung sind die Rekordeinnahmen bei der Gewerbesteuer in Höhe von 10,566 Mio. Euro sowie, die bei der Einkommenssteuer in Höhe von 14,716 Mio. Euro im Jahr 2013. Schließlich basiert der Zuwachs bei den Einkommensteuereinnahmen im Wesentlichen auf einem Beschäftigungszuwachs in Forchheim. Mit Hilfe der Gewerbesteuereinnahmen und Einkommensteuereinnahmen wird primär die städtische Infrastruktur weiterentwickelt. So werden beispielsweise Schulen und Straßen mit den kommunalen Einnahmen finanziert.

Ansprechpartner:

Viktor Naumann

Stadt Forchheim

Referatsleiter Wirtschaft und Stadtmarketing

Hauptstr. 24

91301 Forchheim

Telefon 09191/714-299

Telefax 09191/714-414

E-Mail: viktor.naumann@forchheim.de

Internet: www.forchheim.de