Veranstaltungen

Allgemeine Informationen zu Veranstaltungen

Unser Veranstaltungsraum ist aus brandschutzrechtlichen Gründen
auf 99 Besucher beschränkt!

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Karten bereits im Vorverkauf bei uns zu sichern! 
wink


Der Vorverkauf endet einen Tag vor der Veranstaltung.


Einlass zu den Veranstaltungen ist eine halbe Stunde vor Beginn.
 

Vorbestellte Karten müssen bis 20 Minuten
vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
Danach verfällt die Reservierung.



Da wir nur 6 Besucherparkplätze hinter dem Gebäude der Stadtbücherei haben (Zufahrt über Bamberger Str. - Ecke Sackgasse), empfehlen wir Ihnen das Parkhaus Kronengarten in der Bamberger Str. 6 (nur 200 m entfernt) oder die Parkplätze in der Hornschuchallee.


Mittwoch, 29. November - 19:30 Uhr

Multivisionsschau "Zeitenwandel"
von Sepp Martin

Eine Reise durch 500 Jahre europäischer Geschichte

Wir bleiben bei dieser Reise in Europa, suchen also nicht Fremdes in weit entfernten Gegenden der Welt. Es wird auch kein reiner Reisebericht. Vielmehr verfolgen wir die historische Entwicklung in Europa auf einer Reise durch die Zeit und beschränken uns dabei auf die letzten 500 Jahre.

In einem kleinen Dorf in den österreicher Alpen erleben wir unberührte Natur in friedlicher Ruhe. Davon ausgehend ist  Venedig die zweite Station auf unserer Reise. Wir sehen in dieser Handelsmetropole aus dem 15. Jahrhundert den Zahn der Zeit und andererseits die Pracht der Bauten im Zentrum. In St.Petersburg erleben wir den Reichtum aus der Zarenzeit, insbesondere aus der Zeit von Peter dem Großen und Katharina II., etwa 1700 bis 1800. Der nächste Zeitsprung bringt uns in die Gegenwart. In der Autostadt Wolfsburg prägt die Autoverherlichung die Architektur. Unsere letzte Station ist Paris und dort vor allem der Stadtteil La Defense mit seinen Hochhäusern, die Fondation Louis Vuitton und die neue Philharmonie.

Auf dem Weg von einer kleinen ländlichen Ansiedlung zum Paris mit seinen gigantischen aber anonym wirkenden Bauten drängt sich die Frage auf, in welchen Bereichen des Lebens die historische Entwicklung ein Fortschritt war. Diese Frage muss jeder Zuschauer für sich selbst beantworten.

Eintritt: 5,00 € (keine Ermäßigung)
VVK: Stadtbücherei Forchheim



Samstag, 09.12.2017 - 19:30 Uhr

LUDWIG THOMAS "HEILIGE NACHT"  AUF FRÄNKISCH

Ein Abend mit Georg Leumer und den „Bamberger Spielleut“

Ludwig Thomas Nachdichtung des Weihnachtsgeschehens nach Lukas ist die schönste und bekannteste Weihnachtsgeschichte im Dialekt. Der Münchner Schauspieler Georg Leumer, ein gebürtiger Bamberger, und das dreiköpfige Ensemble "Bamberger Spielleut" bieten mit der Aufführung ihrer fränkischen Fassung ein Gesamtkunstwerk aus Literatur und Musik.

Georg Leumer und seine musikalische Begleitung Franz Blaschko (Violine, Viola, Kontrabaß), Josef Gentil (Klarinette) und Sandra Ruß (Akkordeon) treten schon seit vielen Jahren mit diesem Programm vor allem im nordbayerischen Raum auf. Die ruhige und gesammelte Stimmung, das Erlebnis der Stille in den knapp 80 Minuten und das bruchlose Zusammenwirken von Text und Musik fügen sich zu einer ganz neuen künstlerischen Einheit.

Die Aufführung verzichtet auf gängige, schon allzu oft gehörte weihnachtliche Musik und bietet stattdessen verhaltene, bisweilen sogar melancholische Instrumentalwerke von Orff über Cornelius und Frescobaldi bis Bartók, die jedoch immer lebendig bleiben und ihre Herkunft aus der Volksmusik nicht verleugnen.

Georg Leumers sensibler Vortrag seiner Bamberger Textfassung fügt sich würdig in die Tradition der großen bayerischen Volksschauspieler: bodenständig, aber nicht volkstümelnd, erdverbunden, aber nicht derb und vor allem das Heute auch im Dialekt nicht verleugnend.

So präsentiert sich Ludwig Thomas Weihnachtslegende "Heilige Nacht" auch über 90 Jahre nach ihrer Veröffentlichung in dieser fränkischen Fassung als eine beglückende Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Eintritt: 12,00  €; ermäßigt 10,00 € und Abendkasse 14,00 €, ermäßigt 12,00 €
VVK: Stadtbücherei Forchheim (ab November)


A U S V E R K A U F T

Kein Abendeinlass ohne Platzkarte!

Dienstag, 23. Januar - 19:00 Uhr

Forchheimer Stadtgeschichte und Lieder aus den 50ern 

Es ist immer wieder interessant, alte Filme über Forchheims Stadtgeschichte aus dem Stadtarchiv sehen zu können. Einer der beliebtesten Filme stammt aus dem Jahr 1956 und heißt “Forchheim, eine aufstrebende Stadt“. Er zeigt den wirtschaftlichen Aufstieg Forchheims in den 50er Jahren. Viele der darin gezeigten Firmen sind leider schon längst wieder Geschichte und manch eine Wohnung, die im damaligen boomenden Baugebiet Forchheim-Nord entstand, musste schon längst modernisiert werden. Der alljährliche Annafestzug rundet den ca. 20minütigen Film ab. Stadtarchivar Rainer Kestler kann fast jede Frage, die sich beim Ansehen ergeben, mit seinem profunden Wissen beantworten.
Im Anschluss an den Film wird zum gemeinsamen Singen eingeladen. Franz-Josef Saam ist vielen als langjähriger Leiter der städtischen Singschule, amtierender Leiter des Klosterchores und aktiver Organist in den Kirchen Forchheims bekannt und wird diesen Teil des Abends launig moderieren. Er ist der Volksmusik sehr verbunden und wird Wander- und Volkslieder aus den 50er Jahren mitbringen, die vielen von Zeltlagern z. B. auf Burg Feuerstein noch bekannt sein dürften. Gemeinsam wollen wir diese Lieder in zwangloser Runde singen und damit dafür sorgen, dass dieses Kulturgut nicht ganz verschwindet. Getränke und Brezen dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Der Eintritt zu diesem Mit-SING-Abend ist frei, Spenden sind gerne gesehen!

 

 

Bitte beachten Sie, dass diese Termine nicht im direkten redaktionellen Einfluss der Stadt Forchheim stehen.
Daher sind alle Angaben ohne Gewähr.

Auf der Internetseite der Stadtbücherei Forchheim werden ausschließlich Veranstaltungen angezeigt, die in der Stadtbücherei Forchheim stattfinden.

Informationen zu Veranstaltungen im Landkreis Forchheim, Absagen und eine datumsbezogene Suchmöglichkeit finden Sie direkt auf der Seite des FO:kus Veranstaltungskalenders.

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
10:00 - 18:00 Uhr

Sa
10:00 - 12:30 Uhr

Mi
geschlossen

Adresse

Spitalstr. 3
91301 Forchheim

So finden Sie uns:
Google-Maps

Kontakt

Telefon
09191 714-323

Fax
09191 714-357

E-Mail
stabue@forchheim.de

weitere Kontaktdaten

Internetkatalog

Durchsuchen Sie unser Medienangebot online im Web-OPAC

Internetkatalog / Web-OPAC Forchheim