Veranstaltungen

Allgemeine Informationen zu Veranstaltungen

Unser Veranstaltungsraum ist aus brandschutzrechtlichen Gründen
auf 99 Besucher beschränkt!

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Karten bereits im Vorverkauf bei uns zu sichern.

Einlass zu den Veranstaltungen ist eine halbe Stunde vor Beginn.
 
Vorbestellte Karten müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.

Da wir leider keine Besucherparkplätze haben, empfehlen wir Ihnen das Parkhaus Kronengarten in der Bamberger Str. 6 (nur 200 m entfernt) oder die Parkplätze in der Hornschuchallee.
 

Vorlesewettbewerb 2016/2017:
Regionalentscheid in der Stadtbücherei Forchheim

Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Landkreises Forchheim ?  Beim Regionalentscheid des 58. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels treten die Siegerinnen und Sieger der Schulentscheide  in der Stadtbücherei Forchheim an.

Der Regionalentscheid findet am 22.Feb, um 16:00 Uhr, in der Stadtbücherei Forchheim statt. 8 Jungen und Mädchen aus dem Landkreis Forchheim haben sich als jeweilige Schulsieger für den Regionalentscheid qualifiziert. In zwei Vorleserunden wird eine vierköpfige Jury den Kreissieger ermitteln. Organisiert wird der Regionalentscheid von der Forchheimer Buchhandlung faust. Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit rund 600.000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb Deutschlands größter Lesewettstreit. Er wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, gehört zu den zentralen Anliegen des Vorlesewettbewerbes. Erstmalig fördern in diesem Jahr vier Sparda-Regionalbanken den Wettbewerb. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 21. Juni 2017 in Berlin. Die über 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger oder die Siegerin darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren.

Weitere Informationen

Börsenverein des Deutschen Buchhandels: 069 / 1306-368,
E-Mail: info@vorlesewettbewerb.de.

Der aktuelle Stand des 58. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Information zum Regionalentscheid:
 

Entscheidung im Vorlesewettbewerb 2016/2017

Stadt/Landkreis: Forchheim

Termin: Mittwoch, 22. Feb. 2017; 16:00 Uhr

Ort:  Stadtbücherei Forchheim

Veranstalter: faust. die Buchhandlung

Kontakt : Michael Holz (faust. die Buchhandlung; 09191/6994869)

 

 


 

 


 

07. März 2017 - 19:30 Uhr - Stadtbücherei
"Mehr Stolz, ihr Frauen!" Eine Femmage an Hedwig Dohm zwischen Lesung und Kabarett

Hedwig Dohm (1831-1919) war DIE Pionierin der Frauenbewegung in Deutschland und eine wunderbar witzige und innovative Autorin. Bis heute haben ihre Texte, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern fordert, nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren. Dohms Markenzeichen ist ihre Ironie. Mit bekannten Zeitgenossen von Friedrich Nietzsche bis Georg Groddeck liefert sie sich in ihren Texten wahre Wortgefechte - wie gemacht für die Bühne und für das "Dohm-Trio" Nikola Müller, Isabel Rohner und Gerd Buurmann. Spannend, informativ und dabei höchst unterhaltsam stellen die beiden Herausgeberinnen der Edition Hedwig Dohm zusammen mit Schauspieler Gerd Buurmann Dohms Leben und Werk vor.
www.hedwigdohm.de

Karten: 8,00 €

Eine Veranstaltung von:

 


 

Martin Luthers Einfluss auf die deutsche Sprache

Vortrag von Frau Dr. Christine Ganslmayer vom Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg und Mitautorin der Neuübersetzung der Lutherbibel

08.03.2017 - 19:00 Uhr, Stadtbücherei Forchheim

Veranstaltung zum Lutherjahr 2017

„Ehre, dem Ehre gebührt.“ – Dass es sich bei diesem Zitat um eine Wendung aus der Luther-Bibel handelt (Röm. 13,7), dürfte dem heutigen Sprachverwender vermutlich unbekannt sein. Aber nicht nur Zitate und Redewendungen, sondern auch einzelne Wörter wie Sonne, Topf, Lippe oder fett haben in dieser Form erst über die Luther-Bibel ihren Weg in die heutige Sprache gefunden. Anlässlich des Reformationsjubiläum 2017 widmet sich der Vortrag dem Phänomen Martin Luther aus sprachlicher Perspektive und würdigt den Reformator ausgehend von dessen Sprachgewalt. Wie konnte es dazu kommen, dass die Bibel in der Übersetzung Martin Luthers eine derartige Breitenwirkung erzielen konnte? Um Luthers sprachliche Leistung und deren Wirkung auf die Zeitgenossen einschätzen zu können, wird sein Sprachschaffen in den Kontext des 15. und 16. Jahrhunderts eingeordnet. An Textbeispielen aus der Bibel wird gezeigt, wie Martin Luther an seiner Übersetzung gefeilt und gearbeitet hat, welche Sprache er verwendete, wie sein Text in der Öffentlichkeit aufgenommen wurde und sich verbreiten konnte. Außerdem wird ein Bogen zur aktuellen Revision der Lutherbibel geschlagen, die im Oktober 2016 erschienen ist.

Das abgedruckte Bild stammt aus: Martin Luther: Biblia. Das ist / die gantze Heilige Schrifft Deudsch. Wittenberg 1534: Hans Lufft [Nachdruck Taschen-Verlag 2002 auf Grundlage des Exemplars der Stiftung Weimarer Klassik / Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Sign. Bd. 1: C1,I: 58b].
Text: Psalm 23, p. Ee ij.
 
Eintrittspreis: Eintritt frei
Veranstaltungsort: Spitalstraße 3, 91301 Forchheim
Veranstalter: Kulturbeauftrage Katja Browarzik
 
 


 

Bitte beachten Sie, dass diese Termine nicht im direkten redaktionellen Einfluss der Stadt Forchheim stehen. Daher sind alle Angaben ohne Gewähr.

Auf der Internetseite der Stadtbücherei Forchheim werden ausschließlich Veranstaltungen angezeigt, die in der Stadtbücherei Forchheim stattfinden.

Informationen zu Veranstaltungen im Landkreis Forchheim, Absagen und eine datumsbezogene Suchmöglichkeit finden Sie direkt auf der Seite des FO:kus Veranstaltungskalenders.

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
10:00 - 18:00 Uhr

Sa
10:00 - 12:30 Uhr

Mi
geschlossen

Adresse

Spitalstr. 3
91301 Forchheim

So finden Sie uns:
Google-Maps

Kontakt

Telefon
09191 714-323

Fax
09191 714-357

E-Mail
stabue@forchheim.de

weitere Kontaktdaten

Internetkatalog

Durchsuchen Sie unser Medienangebot online im Web-OPAC

Internetkatalog / Web-OPAC Forchheim