Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Kunst & Kultur » Kunst im öffentlichen Raum » Originalteile von Grenzsperranlagen

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Originalteile von Grenzsperranlagen der ehemaligen DDR (1949-1990)

GrenzsperranlageAm Philosophenweg in Forchheim erinnert ein Ensemble aus originalen Grenzsteinen und einem Stück Zaun an die einstige Teilung Deutschlands durch einen 5 km tiefen "Schutz- und Kontrollstreifen".
Der ehemalige Forchheimer Zollbeamte Georg Kappenberger, der in der Zeit der Teilung in der Grenzzone seinen Dienst verrichtete, nahm oben genannte Teile nach einem Besuch der damaligen Örtlichkeiten als Erinnerung mit und gab dem Stein-/Drahtkunstwerk einen Platz im Garten des damaligen Forchheimer Zollamtes. Nach Auflösung der Dienststelle setzte sich Kulturreferent Dr. Dieter George von der Stadt Forchheim dafür ein, dass Mahnmal am Philosophenweg zu installieren.
 

Schild angebracht am Mahnmal