Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Verwaltungsgliederung » Hauptverwaltung » Standesamt » Namensänderung

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Namensänderung

Im Standesamt können Namensänderungen familienrechtlicher Art entgegengenommen werden. Hierunter fallen z.B.

  • Bestimmung eines Ehenamens bei der Eheschließung
  • nachträgliche Erklärungen zur Namensführung in der Ehe
  • Voranstellung oder Anfügen des Geburtsnamens odes des zur Zeit der Eheschließung geführten Namens sowie Widerruf dieser Erklärung
  • Wiederannahme eines früheren Namens bei Auflösung der Ehe durch Scheidung oder Tod
  • Erklärung über die Angleichung von Namen gemäß Art. 47 EGBGB
  • Namenserklärungen von Aussiedlern gemäß § 94 BVFG

bei Kindern

  • der Elternteil, dem die elterliche Sorge allein zusteht, kann dem Kind den Namen des anderen Elternteils erteilen.
  • der Elternteil, dem die elterliche Sorge allein zusteht, und sein Ehegatte, der nicht Elternteil des Kindes ist, können dem Kind bei Vorlage entsprechender Voraussetzungen ihren Ehenamen erteilen. Sie können diesen Namen auch dem von dem Kind zur Zeit der Erklärung geführten Namen voranstellen oder anfügen (Doppelname). Diese Möglichkeit besteht nunmehr auch bei gemeinsamer elterlicher Sorge (Beschluss Bayerisches Oberstes Landesgericht vom 30.01.2001).


Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie auf der Seite des Standesamts.