Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Museumsmittwoch: „Da wird der Hund in der Pfanne verrückt“

Rolf-Bernhard Essig im Pfalzmuseum Forchheim: Sprach-Archäologie vom Feinsten!
18. und 25. Oktober 2017, 19:00 Uhr
Führungsgebühr: 10,00 € pro Person
Pfalzmuseum Forchheim, Kapellenstr. 16, 91301 Forchheim
 
Der „Indiana Jones der Sprachschätze“, Rolf-Bernhard Essig, gibt sich an zwei Abendterminen mit Sonderführungen durch das Pfalzmuseum Forchheim die Ehre: Am Mittwoch, den 18. und am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, jeweils um 19:00 Uhr, wird Sprachjongleur Essig eine überraschungsreiche Redensarten-Führung durch die drei Spezialteile des Pfalzmuseums bestreiten. Die Führungsgebühr beträgt 10 Euro pro Person.
Ausführliche Pressemitteilung: 
Die Besucher erwartet vergnügliche Sprach-Archäologie vom Feinsten! Hätten Sie gewusst, dass die Binsenweisheit römische Wurzeln hat, dass Archäologen wissen, wo der Hund begraben liegt, dass Dachdecker pünktlich wie die Maurer sein konnten und wieso sie es gleichwohl hielten, wie sie wollten, weshalb man Manschetten hat und warum die Maus keinen Faden abbeißt?
 
Während einer gut einstündigen Führung ermöglicht Dr. Rolf-Bernhard Essig, der Fachmann für „RedensArt“ im „Magazin am Wochenende“, neue Blicke durch die alten Löcher, garantiert Aha-Momente und Bauklötzestaunen, wenn er anhand von ausgewählten Exponaten immer noch erstaunlichere Redensartengeschichten erzählt, die auch noch wahr sind. Natürlich darf der Sprichwortexperten anschließend auch noch nach Herzenslust gelöchert werden!
Eine Voranmeldung im Pfalzmuseum ist erforderlich (Pfalzmuseum Forchheim, Kapellenstr. 16, 91301 Forchheim, Tel.: 09191 714 327; -384; 326; Fax: 09191 714 375; E-Mail: kaiserpfalz@forchheim.de; Web: www.kaiserpfalz.forchheim.de).
 
Das Pfalzmuseum Forchheim beschließt mit diesem krönenden Abschluss die sehr erfolgreichen Mittwochsabendführungen „Nachts im Museum“ für dieses Jahr. Die beliebte Serie, für die einmal im Monat am Abend die Türen länger offenstanden, bot den Besuchern besondere Experten- und Erlebnisführungen durch die Sammlungen und soll im nächsten Jahr fortgeführt werden.
 
Im Bild: Der „Indiana Jones der Sprachschätze“, Rolf-Bernhard Essig, gibt sich an zwei Abendterminen mit Sonderführungen durch das Pfalzmuseum Forchheim die Ehre. Foto: Essig
 
Informationen:
 
Susanne Fischer M.A.
Leiterin Pfalzmuseum Forchheim
Pfalzmuseum Forchheim • Kapellenstr. 16 • 91301 Forchheim
Tel: +49 (0) 9191 714 327
Fax: +49 (0) 9191 714 375
E-Mail: kaiserpfalz@forchheim.de
Web: www.kaiserpfalz.forchheim.de