Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Leerstehendes Haus von Knauer & Körber wird saniert

Mit dem Erwerb der aktuell leer stehenden Immobilie in der Hauptstraße 16 - ehemals Knauer & Körber – Mitte Februar 2015 plant der neue Eigentümer und Inhaber der Café-Kette Bassanese, Gabriele Tonin, den nächsten Expansionsschritt in die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN). Bereits vor rund einem Jahr gab es die ersten konstruktiven Gespräche zwischen dem Investor und dem städtischen Wirtschaftsförderer Viktor Naumann. Seitdem wurden die Standortqualitäten der infrage kommenden Immobilienobjekte beim Entscheidungsfindungsprozess ausführlich erörtert.

 

Ausführliche Pressemitteilung: 

Tonin sucht Betreiber für das ebenerdige Ladengeschäft, das entweder einem Goldschmied, einem Textilanbieter oder einem Café Verkaufsraum bieten soll. Die darüber liegenden Wohnungen werden vermietet.

"Die Forchheimer Innenstadt ist ein attraktiver Freizeit- und Erlebensraum. Die Entscheidung des Investors in die Innenstadt zu investieren ist ein weiterer innerstädtische Mosaikstein sowie ein Beleg für die positive Entwicklung", sagt der städtische Wirtschaftsförderer Viktor Naumann.

Eine Eisdiele werde in dem Haus nicht untergebracht, so Tonin, weil es außen keinen Platz für die Bestuhlung gäbe. Gabriele Tonin sucht weiter Geschäftsräume in der Forchheimer Fußgängerzone für eine eigene Bassanese-Eisdiele.