Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Kaffee aus dem „Kaiserpfalzbecher“

Für die Kaffeepause im Büro oder daheim gibt es jetzt im Pfalzmuseum Forchheim einen attraktiv gestalteten Kaffeebecher mit Motiven der Kaiserpfalz.

Ausführliche Pressemitteilung: 
Der Forchheimer Maler und Grafiker Harald Hubl hat die farbenfrohen Ansichten der Kaiserpfalz für die Tassen gestaltet und dem Pfalzmuseum Forchheim kostenlos zur Verfügung gestellt. Der "Förderkreis Kaiserpfalz e.V." übernahm die Herstellungskosten.
 
Der "Förderkreis Kaiserpfalz e.V." setzt sich seit 1997 mit großem Engagement für die Unterstützung der Kaiserpfalz ein. So bringen die Förderer jedes Jahr neu die sogenannte „Jahresgabe“ des Pfalzmuseums mit limitierten Kunstobjekten und Bilder bekannter Künstler heraus. Ebenfalls im Programm ist ein Seidlakrug mit Annafestmotiven - ebenfalls gestaltet von Harald Hubl.
 
Die drei verschiedenen Motive des Kaffeebechers wurden im Siebdruckverfahren hergestellt und kosten pro Stück 9,80 Euro. Erhältlich ist der „Kaiserpfalzbecher“ im Museumsshop des Pfalzmuseums Forchheim und in der Forchheimer Touristinformation in der Kapellenstr. 16.
 
Harald Hubl
 
Im Bild: Der Forchheimer Maler und Grafiker Harald Hubl mit den drei verschiedenen Kaffeebechern im Innenhof der Kaiserpfalz. Foto: Britta Kaiser, Stadt Forchheim
 
Informationen
 
Susanne Fischer M.A.
Leiterin Pfalzmuseum Forchheim
Pfalzmuseum Forchheim • Kapellenstr. 16 • 91301 Forchheim
Tel: +49 (0) 9191 714 327
Fax: +49 (0) 9191 714 375
 
Britta Kaiser
Leiterin Corporate Communication
Stadt Forchheim • Schulstr. 3 • 91301 Forchheim
Tel: +49 (0) 9191 714 213
Fax: +49 (0) 9191 714 370
E-Mail:  presse@forchheim.de