Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Häuserbuch Alt-Forchheim fertiggestellt

Im November 2016 erscheint das „Häuserbuch Alt-Forchheim“ von Reinhold Glas in der Reihe „Personengeschichtliche Schriften“ der Gesellschaft für Familienforschung in Franken. Mitherausgeber ist der Heimatverein Forchheim. Die Stadt Forchheim freut sich, dieses wichtige Projekt ebenfalls unterstützen zu können.

Ausführliche Pressemitteilung: 

In zwei Teilbänden mit ca. 1460 Seiten legt der Autor seine langjährigen Forschungsergebnisse zur geschichtlichen Entwicklung von ca. 620 Häusern und Objekten vor. Vorangestellt sind  eine Einführung in die Entwicklung der Stadt sowie die Grundherrschaft und das Lehenswesen im Ort.

Das Werk enthält die chronologische Geschichte des Hauses mit Ersterwähnung, Kurzbeschreibungen, Lageangaben, Erbrechten, Baumaßnahmen, baulichem Zustand, steuerlichen und lehensherrlichen Wertangaben, Brandkatastrophen, Kriegseinwirkungen, Umfang, Zubehör, Nebengebäuden, Grundstücksteilungen und anderem mehr. Die Besitzerfolge reicht meist bis in das 16. Jahrhundert und in Einzelfällen sogar bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die Abhandlung basiert auf ca. 35.000 Einzelquellen. Das Werk bietet eine Fülle von Einzelinformationen zur Bau- und Kunstgeschichte, Bevölkerungs- und Religionsgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie zur Topographie.

Die beiden Teilbände enthalten ca. 960 Abbildungen (teilweise in Farbe), darunter viele bislang unveröffentlichte Pläne, Grundrisse und Fotos von Häusern (u.a. auch Bilder von Michael Kotz) sowie zwei Kartenbeilagen im Format A 2, den Urkatasterplan von 1825  und einen Ortsplan von 2010 .

Mit dem Buch wird das „Ortsfamilienbuch Forchheim“ von Edgar Hubrich auf CD erscheinen. Dieses enthält biographische Nachweise zu ca. 50.000 Personen aus der Zeit von 1520 bis 1802 in den Orten Forchheim, Burk, Buckenhofen und Serlbach. Erfasst wurden neben den Personendaten aus dem „Häuserbuch Alt-Forchheim“ die Familienkartei von Pfarrer Martin Förtsch, Testamente Forchheimer Bürger, Familienzeugnisse, Stammbäume, Heiratserlaubnisse und die Seelenbeschreibung von 1784, Daten aus Gerichtsbüchern, Rechnungen, Stiftungen und Ortsurkunden sowie viele Ergänzungen aus umliegenden Pfarreien.
 

Der Preis des Häuserbuches beträgt für Vorbesteller 40.- €, die CD des Ortsfamilienbuches kostet 8.- €. Im Buchhandel wird das Buch dann 60.- € kosten.

Vorbestellungen senden Sie bitte per E-Mail an vorbestellung@gf-franken.de mit Angabe ihrer Anschrift, Telefonnummer, Anzahl der Exemplare sowie der Art der Abholung (Abholung bei Buchvorstellung 24.11.2016, Geschäftsstelle der GFF Nürnberg, Hubrich FO Merowingerstr. 10 b, Glas Mayer-Franken-Str. 53 a oder Zusendung per Post zzgl. Porto und Verpackung).

Es besteht auch die Möglichkeit, das Häuserbuch und das CD-Ortsfamilienbuch schriftlich bei der Geschäftsstelle der Gesellschaft für Familienforschung in Franken, Vordere Cramergasse 13, 90478 Nürnberg zu bestellen. Bestellvordrucke liegen bei der Touristinformation, der Volkshochschule und der Stadtbücherei aus.

 

Die Buchvorstellung findet am Donnerstag, dem 24. November 2016, um 19:00 Uhr in der Stadtbücherei Forchheim, Spitalstraße 3 (ehem. Krankenhaus), statt.

 

Ansprechpartner:

Katja Browarzik
Stadt Forchheim
Kulturbeauftragte

St.-Martin-Str. 8
91301 Forchheim
Tel. 09191/714-280
Fax 09191/714-277

Email: katja.browarzik@forchheim.de