Sie befinden sich hier: Forchheim.de » Leben in Forchheim » Bürgerservice & Verwaltung » Formularservice » Sonstige Formulare & Infos » Einzugsermächtigung

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Einzugsermächtigung

Einführung des SEPA-Lastschriftverfahrens bei der Stadt Forchheim:

Das Kürzel SEPA steht für Single Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum). Damit soll der Zahlungsverkehr im europäischen Wirtschaftsraum harmonisiert und mit einheitlichen Zahlungsverkehrsprodukten – Überweisungen und Lastschriften – abgewickelt werden.

Öffentliche Verwaltungen und Unternehmen müssen spätestens ab 01.02.2014 für Überweisungen und Lastschriften die internationale Kontokennung IBAN (International Bank Account Number) verwenden. Die bislang gebräuchliche Nutzung von Kontonummer und Bankleitzahl ist dann nicht mehr zulässig.

Dies bedeutet, auch die Stadt Forchheim stellt spätestens ab 01.02.2014 auf das europaweit einheitliche SEPA-Lastschriftverfahren um.

Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Ein Mandat umfasst sowohl Ihre Zustimmung zum Einzug der künftigen Forderungen per SEPA-Lastschrift durch die Stadtkasse Forchheim als auch gleichzeitig den Auftrag an Ihr Kreditinstitut zur Einlösung der Lastschrift.

Bitte beachten Sie:

Das SEPA-Lastschriftmandat muss eigenhändig unterzeichnet, sowie mit Ort und Datum versehen, im Original an die Stadtkasse Forchheim per Brief zurückgesendet werden. Eine Erteilung per Telefon, Fax oder E-Mail ist nicht möglich.


Formulare (s. Anhang)

AnhangGröße
Rahmenmandat.pdf44.3 KB