Sie befinden sich hier: Forchheim.de

Metropolregion

Leben findet innen stadt

Kampagne Fairtrade Town

Autofreier Sonntag mit Fränkische Schweiz – Marathon am 04.09.2016

Das Landratsamt Forchheim hat uns erste Informationen zum Ablauf der Großveranstaltung übersandt.

Ausführliche Pressemitteilung: 

Am 4. September findet der 17. Autofreie Sonntag mit Fränkische Schweiz – Marathon an der B 470 statt. Das hat zur Folge, dass zahlreiche Straßen zwischen 7 und 19 Uhr gesperrt werden müssen. Denn nach dem sportlichen Event ist autofreier Sonntag angesagt mit zahlreichen Veranstaltungen.

 

Anlässlich des autofreien Sonntags ist die B 470 zwischen Forchheim Reuth, Einmündung St 2236 in die B 470, und Pottenstein für alle Kraftfahrzeuge von 7 bis 19 Uhr gesperrt Auch die Strecke der Staatsstraße 2191 zwischen Behringersmühle Richtung Waischenfeld bis zur Kreisstraße BT 35 Einmündung Rabeneck ist gesperrt. Das Teilstück B 470 Pottenstein-Behringersmühle sowie ein Teilstück der Staatstraße 2191 (zwischen Rabeneck und Behringersmühle) ist während der gesamten Sperrung frei für Radfahrer und Fußgänger - somit ganztags autofrei! Das Gleiche gilt für die Strecke B 470 Forchheim-Reuth Richtung Ebermannstadt ab der Einmündung St 2236 bis zur Wende bei Weilersbach.

Auch am autofreien Sonntag kommt man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Fränkische Schweiz. Die Freizeitlinien (VGN 229, 389, 235) „Trubachtal-“,„Wiesenttal-“ und „Wildparkexpress“ des Landkreises Forchheim sind unterwegs. Diese verbinden Gräfenberg, Gößweinstein und Ebermannstadt mit Bahnanschluss in alle Richtungen. Die VGN-Linie Nummer 265 führt vom Bahnhof Forchheim als „Hallerndorfer Keller-Express“ zu den Bierkellern am und um den Hallerndorfer Kreuzberg mit Bahnanschluss aus und in Richtung Nürnberg. Der Brauerei-Wanderexpress (VGN 230) verkehrt an diesem Tag nur ab Gasseldorf bis Hollfeld. Die Dampfbahn Fränkische Schweiz fährt mit dem historischen Dieselzug um 10, 12 (Sonderfahrt), 14 und 16 Uhr ab Ebermannstadt durchs Wiesenttal bis nach Behringersmühle und von dort um 11, 13, 15 und 17 Uhr zurück. Der Zug hält unter anderem in Gasseldorf, Streitberg, Muggendorf und am Bahnhof Gößweinstein, also entlang der Strecke. Die Fahrradmitnahme ist nach Anmeldung kostenfrei möglich. Tel. 09194 / 725175. www.dampfbahn.net

 

Verkehrstechnische Fragen zur Straßenüberquerung und Sperrung werden beantwortet unter Tel. 09191 86-3200.
Fragen zum Marathon Tel . 09191 86-1046 oder www.fs-marathon.de.
Fragen zum Autofreien Sonntag allgemein, Tel. 09191 86-1013.